Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Limmer Bauarbeiten laufen bis in den Herbst
Hannover Aus den Stadtteilen Limmer Bauarbeiten laufen bis in den Herbst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 26.03.2016
Von Bernd Haase
Die Kanalbrücke Eichenbrink. Foto: Surrey Quelle: Rainer Surrey
Anzeige
Hannover

Die Schäden an der Kanalbrücke Eichenbrink sind größer als zunächst angenommen. Nach Angaben der zuständigen Wasser- und Schifffahrtsdirektion in Braunschweig werden sich die Sanierungsarbeiten bis Oktober hinziehen. Bis dahin kommt es auf dem Bauwerk zu Verkehrsbehinderungen.

Auslöser der Bauarbeiten war ein Verkehrsunfall Anfang Oktober vergangenen Jahres. Damals hatte ein alkoholisierter 20-jähriger Autofahrer frühmorgens mit seinem Wagen einen der Brückenpfeiler gerammt. Er hatte in einer Linkskurve kurz vor der Brücke, die über den Stichkanal führt, die Kontrolle über seinen VW Polo verloren. Als Folge des Unfalls brannte das Fahrzeug komplett aus. Ein Helfer hatte den Mann aus dem Auto gezogen. Der 20-Jährige flüchtete trotz leichter Verletzungen, wurde aber anhand des Kennzeichens als Halter des Fahrzeuges ermittelt und dann in Ronnenberg-Empelde festgenommen.

Aufgrund der Heftigkeit des Aufpralls an die Konstruktion ließ die Wasser- und Schifffahrtsdirektion das Brückenbauwerk durch Statiker untersuchen. Danach passierte erst einmal nicht viel. „Die Schadensaufnahme hat sich hingezogen“, teilt die Behörde mit. Der Grund: Bei den Untersuchungen hatte sich herausgestellt, dass unabhängig von den Unfallfolgen tragende Teile der gesamten Konstruktion reparaturbedürftig sind. „Es handelt sich um einen verdeckten Schaden, den wir erst durch die Überprüfung aufgespürt haben“, berichtet die Wasser- und Schifffahrtsdirektion. Das wiederum habe Auswirkungen auf den Sanierungsumfang. Zu den entstehenden Kosten könne man derzeit noch keine genauen Angaben machen. Sie werden in jedem Fall im sechsstelligen Bereich liegen.

Wegen der Sanierungsarbeiten muss eine Fahrbahnseite mit Gehweg und Radweg im Brückenbereich gesperrt werden. Der Autoverkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt; im Bereich der Baustelle gilt Schrittgeschwindigkeit.

Außer der Eichenbrink-Brücke führt noch diejenige der Wunstorfer Landstraße über den Stichkanal. Weil auch auf dieser Straße noch bis Juli Tiefbauarbeiten seitens der Stadt Hannover durchgeführt werden, brauchen vor allem Autofahrer häufig Geduld. Die Stadt rät allen Ortskundigen, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die politischen Beratungen über den Bebauungsplan des ehemaligen Industriegebiets beginnen. Trotzdem sind viele Fragen ungeklärt – und die Bürger sollen weiter mitreden.

05.03.2016

„Tue Gutes und hab’ Spaß dabei“: Die Kleidertauschparty im Béi Chéz Heinz versöhnt Umwelt- und Modebewusste. Wer seine mitgebrachten Teile auf die Kleiderständer hängte, durfte sich im Gegenzug andere Stücke mit nach Hause nehmen.

27.02.2016

Die Stadt lässt den früheren Wirtschaftscampus an der Wunstorfer Straße zum Schulstandort umbauen. Der erste Jahrgang des neuen Gymnasiums in Limmer soll bereits im kommenden Sommer starten.

Juliane Kaune 27.02.2016
Anzeige