Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Béi Chéz Heinz soll das Fössebad verlassen Auch die Grünen für den Erhalt des Chéz Heinz

Limmer Auch die Grünen für den Erhalt des Chéz Heinz

Für den Erhalt des Musikclubs Béi Chéz Heinz am angestammten Standort im Fössebad machen sich die Grünen stark. Der Gebäudeteil, in dem der Club untergebracht ist, solle trotz des geplanten Neubaus des Bades bestehen bleiben, fordert Timon Dzienus, Sprecher der Stadtteilgruppe Linden-Limmer.

Jetzt wollen sich auch die Grünen für den Erhalt des Bei Chéz Heinz einsetzen.

Quelle: Behrens

Hannover. Nach den Vorstellungen der Stadtteilgruppe Linden-Limmer sollen der vom Chéz Heinz genutzte Keller und die direkt darüberliegenden Räume im Zuge des Neubaus nicht abgerissen werden. Diese seien baulich in besserem Zustand und könnten weiterhin für Musik- und Kulturveranstaltungen genutzt werden, meinen die Grünen.

Wie berichtet, hat die Stadt vorgeschlagen, das Fössebad durch einen rund 24,6 Millionen Euro teuren Neubau mit 50-Meter-Bahnen zu ersetzen. Laut Stadtkämmerer Marc Hansmann ist für das Chéz Heinz in diesem Konzept kein Platz mehr. Es soll Ersatz an einem anderen Standort geschaffen werden. Die Betreiber hatten frühzeitig dafür geworben, den Musikclub in den Neubau zu integrieren. Die Grünen haben diese Idee jetzt übernommen. Sie können sich zudem vorstellen, die Räume über dem Clubkeller zum Stadtteiltreff für verschiedene Nutzergruppen zu machen.

Mehr aus Béi Chéz Heinz soll das Fössebad verlassen
So schön ist Hannover-Limmer
Limmer in Zahlen
  • Stadtbezirk : Linden-Limmer, 10. Stadtbezirk in Hannover
  • Stadtteile: Linden-Mitte, Linden-Nord, Linden-Süd und Limmer
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 43.164 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Linden-Mitte (11.843 Einwohner), Linden-Nord (16.080 Einwohner), Linden-Süd (9.326 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 5.277 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30449, 30451, 30453
  • Geschichte: Limmer trägt seinen Namen vom Castrum Limbere des Grafen Konrad von Roden.
Ein Hauch von Venedig an der Leine

Für die Schönheit seiner Architektur ist Hannover nicht gerade berühmt. Doch wer genauer hinschaut, der wird staunen. Bilder aus dem Archiv des HAZ-Fotoreporters Wilhelm Hauschild (1902-1983).

„Hannover – eine Stadt in Bildern"

Mit der Facebook-Seite "Hannover in Bildern" zeigen die hannoverschen Hobbyfotografen Nassim Hasan und Ismail Tuzhaev die schönsten Seiten der niedersächsischen Landeshauptstadt. HAZ.de zeigt eine Auswahl ihrer Bilder.