Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kibis eröffnet neue Selbsthilfegruppe

Depressionen und Burnout Kibis eröffnet neue Selbsthilfegruppe

Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit und das Gefühl, vom Stress überwältigt zu sein: Menschen, die unter Burnout und Depressionen leiden, kennen diese Symptome. Eine neue Selbsthilfegruppe unterstützt Betroffene.

Harenberger Straße 25, Hannover 52.376948 9.687199
Google Map of 52.376948,9.687199
Harenberger Straße 25, Hannover Mehr Infos
Nächster Artikel
Hannover hat sein 17. Gymnasium

Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit und das Gefühl, vom Stress überwältigt zu sein: Menschen, die unter Burnout und Depressionen leiden, kennen diese Symptome.

Quelle: Julian Stratenschulte

Hannover. Eine neue Selbsthilfegruppe der Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich (Kibis) eröffnet Betroffenen im Alter zwischen 20 und 60 Jahren die Möglichkeit, sich mitzuteilen und die Sichtweisen anderer kennenzulernen. Die Initiatorin möchte, dass die Gruppenmitglieder „ein glückliches und erfülltes Leben“ erreichen und diesem Ziel mit wöchentlichen Treffen und gelegentlichen Fachvorträgen ein Stück näher kommen.

Am Donnerstag um 18 Uhr lädt die Kibis zum Gründungstreffen im Praxisraum an der Harenberger Straße 25. Anmeldungen sind unter Telefon 66 65 67 möglich. Die telefonischen Sprechzeiten der Kibis sind montags, dienstags und donnerstags von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr sowie mittwochs von 16 bis 19 Uhr.

Von Johanna Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Limmer
So schön ist Hannover-Limmer
Limmer in Zahlen
  • Stadtbezirk : Linden-Limmer, 10. Stadtbezirk in Hannover
  • Stadtteile: Linden-Mitte, Linden-Nord, Linden-Süd und Limmer
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 43.164 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Linden-Mitte (11.843 Einwohner), Linden-Nord (16.080 Einwohner), Linden-Süd (9.326 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 5.277 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30449, 30451, 30453
  • Geschichte: Limmer trägt seinen Namen vom Castrum Limbere des Grafen Konrad von Roden.
Ein Hauch von Venedig an der Leine

Für die Schönheit seiner Architektur ist Hannover nicht gerade berühmt. Doch wer genauer hinschaut, der wird staunen. Bilder aus dem Archiv des HAZ-Fotoreporters Wilhelm Hauschild (1902-1983).

„Hannover – eine Stadt in Bildern"

Mit der Facebook-Seite "Hannover in Bildern" zeigen die hannoverschen Hobbyfotografen Nassim Hasan und Ismail Tuzhaev die schönsten Seiten der niedersächsischen Landeshauptstadt. HAZ.de zeigt eine Auswahl ihrer Bilder.