Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Limmer Live bietet Programm auf zwei Bühnen

Stadtteilfest Limmer Live bietet Programm auf zwei Bühnen

Mit einer der exzentrischen Rock'n'Roll-Band Limmer. King Curry & the Pissers of the Revolution, kulinarischen Köstlichkeiten, einem Flohmarkt und buntem Programm, lockt Limmer zum Stadtteilfest. Hier finden Sie das Programm zu Limmer Live.

Voriger Artikel
Gymnasium Limmer: Schüler feiern Einschulung
Nächster Artikel
Limmer feiert den ganzen Tag

Auch in den vergangenen Jahren war das Limmer Stadtteilfest gut besucht. (Archiv)

Quelle: HAZ

Hannover. Limmer. King Curry & the Pissers of the Revolution sind am Sonnabend, 20. August, der Headliner beim Stadtteilfest Limmer Live. Die exzentrische Rock-’n’- Roll-Band steht ab 20.30 Uhr auf der Großen Bühne im Stichweh Leinepark. Das Spektakel rund um den Parkplatz im Einkaufszentrum an der Schwanenburg beginnt bereits um 14 Uhr. Hier haben bis 19 Uhr zahlreiche Aktions- und Infostände sowie eine Spiellandschaft mit Hüpfburg geöffnet.

Außerdem gibt es einen Fahrradparcours, eine Feuerwehrshow, Lichtpunktschießen, einen Flohmarkt sowie Führungen durch die Polizeiinspektion West (15, 16 und 17 Uhr). Das gastronomische Angebot reicht von klassischer Grillwurst über Pasta und Eis bis zu vegetarischen Speisen.

Das gibt es auf den Bühnen zu sehen

Auf den zwei Veranstaltungsbühnen spielen unter anderem die Streicherklasse der Kastanienhofschule (14.30 Uhr), die Bläserklasse der Helene-Lange-Schule (15.30 Uhr), der Gospelchor Apostles Continuation Church aus Ghana (16 Uhr), das Swing-Trio Jazzy Jokers (16.30 Uhr), die Band Beatbar (17 Uhr) sowie die Reggae-Gruppe African Tam Tam (19 Uhr). Ab 22 Uhr klingt die achte Auflage von Limmer Live mit einer Party in der Musikkneipe Frosch, Franz-Nause-Straße 3, aus.

Von Christian Link

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Limmer
So schön ist Hannover-Limmer
Limmer in Zahlen
  • Stadtbezirk : Linden-Limmer, 10. Stadtbezirk in Hannover
  • Stadtteile: Linden-Mitte, Linden-Nord, Linden-Süd und Limmer
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 43.164 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Linden-Mitte (11.843 Einwohner), Linden-Nord (16.080 Einwohner), Linden-Süd (9.326 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 5.277 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30449, 30451, 30453
  • Geschichte: Limmer trägt seinen Namen vom Castrum Limbere des Grafen Konrad von Roden.
Ein Hauch von Venedig an der Leine

Für die Schönheit seiner Architektur ist Hannover nicht gerade berühmt. Doch wer genauer hinschaut, der wird staunen. Bilder aus dem Archiv des HAZ-Fotoreporters Wilhelm Hauschild (1902-1983).

„Hannover – eine Stadt in Bildern"

Mit der Facebook-Seite "Hannover in Bildern" zeigen die hannoverschen Hobbyfotografen Nassim Hasan und Ismail Tuzhaev die schönsten Seiten der niedersächsischen Landeshauptstadt. HAZ.de zeigt eine Auswahl ihrer Bilder.