Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Lindens Linke trauern um Frank Pharao

Linden-Limmer Lindens Linke trauern um Frank Pharao

Die Linken im Stadtbezirk haben eines ihrer engagiertesten Mitglieder verloren: Frank Pharao ist im Alter von 54 Jahren gestorben. Der langjährige Vorsitzende der Basisorganisation Linden-Limmer (vergleichbar einer politischen Stadtteilgruppe) war zudem für die Öffentlichkeitsarbeit der Bezirksfraktion zuständig.

Voriger Artikel
Metalldiebe bei Diebstahl von Dachteilen erwischt
Nächster Artikel
Stadt will 180 Wohnungen an der Kesselstraße bauen
Quelle: Die Linke/Meyer-Heithuis

Hannover. Pharao war einer der Ersten, die sich für den Erhalt der Bücherei im Freizeitheim Linden einsetzten. Er machte sich auch für die Sanierung des Fössebads stark. Für die Öffentlichkeitsarbeit der Bezirksratsfraktion hatte er zur Kommunalwahl auch kandidiert. Wegen seiner überraschend aufgetretenen Erkrankung rückte er von einem vorderen Listenplatz weiter nach hinten.

„Er war ein Kämpfer“, sagt Dirk Machentanz, Linken-Fraktionschef im Bezirksrat. Vielen Lindenern war Pharao auch jenseits der politischen Arbeit bekannt – als Mitarbeiter beim Fährmannsfest. In der Kneipe Kleines Museum und in der Gastronomie des Freizeitheims stand der Hobbykoch gern am Herd. Der gelernte Großhandelskaufmann, der auch auf dem Bau und bei VW gearbeitet hat, war als Evangelischer Sozialsekretär tätig. Sein Markenzeichen war der rote Pullover. Und an noch einer Idee der Linken, die über den Stadtteil hinaus Wellen schlug, hat Pharao tatkräftig mitgewirkt: Linden zum Weltkulturerbe zu machen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Limmer
So schön ist Hannover-Limmer
Limmer in Zahlen
  • Stadtbezirk : Linden-Limmer, 10. Stadtbezirk in Hannover
  • Stadtteile: Linden-Mitte, Linden-Nord, Linden-Süd und Limmer
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 43.164 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Linden-Mitte (11.843 Einwohner), Linden-Nord (16.080 Einwohner), Linden-Süd (9.326 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 5.277 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30449, 30451, 30453
  • Geschichte: Limmer trägt seinen Namen vom Castrum Limbere des Grafen Konrad von Roden.
Ein Hauch von Venedig an der Leine

Für die Schönheit seiner Architektur ist Hannover nicht gerade berühmt. Doch wer genauer hinschaut, der wird staunen. Bilder aus dem Archiv des HAZ-Fotoreporters Wilhelm Hauschild (1902-1983).

„Hannover – eine Stadt in Bildern"

Mit der Facebook-Seite "Hannover in Bildern" zeigen die hannoverschen Hobbyfotografen Nassim Hasan und Ismail Tuzhaev die schönsten Seiten der niedersächsischen Landeshauptstadt. HAZ.de zeigt eine Auswahl ihrer Bilder.