Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Limmer Petition kämpft für ein Außenbecken am Fössebad
Hannover Aus den Stadtteilen Limmer Petition kämpft für ein Außenbecken am Fössebad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 05.06.2017
Von Juliane Kaune
Die Stadt tendiert zu einem Neubau des Fössebads ohne Außenbecken. Quelle: Surrey
Anzeige
Hannover

Ziel der Petition ist es, unter der Internetadresse openpetition.de/!foessefreibad bis zum 11. Juni 3300 Online-Unterschriften für ein Außenbecken für den Fössebad-Neubau zu sammeln. „Diese wollen wir dem Oberbürgermeister überreichen.“

Die Stadt plant den Neubau mit einer wettkampftauglichen 50-Meter-Bahn, aber ohne Freibad. Ein Teil des Areals soll mit Wohnungen bebaut werden. Auch die Ratspolitik hat sich bisher meist positiv zu diesen Plänen geäußert. Ganz anders der Bezirksrat, der keinesfalls auf das Freibad verzichten will: Am 7. Juni um 18 Uhr geht es in der Sitzung im Freizeitheim Linden, Windheimstraße 4, erneut um das Thema. Für den 10. Juni, 16 Uhr, lädt der Bad-Förderverein dort zur Bürgerversammlung ein. Am 12. Juni will der stadtweite Sportausschuss über den Badneubau befinden, am 15. Juni entscheidet der Rat.

Die Polizei sucht nach einem 25 bis 35 Jahre alten Mann, der am Mittwoch in Limmer eine 46-Jährige von ihrem Fahrrad gestoßen haben soll. Die Frau wurde bei dem Angriff leicht verletzt. 

22.05.2017

Die Nachricht, dass das Fössebad künftig kein Freibad mehr haben könnte, hat im Stadtbezirk hohe Wellen geschlagen. Die örtlichen Politiker und der Förderverein wollen entsprechende Überlegungen von Verwaltung und Ratspolitik nicht akzeptieren.

Juliane Kaune 23.04.2017

Die Betreiber des Musikclubs Béi Chéz Heinz im Keller des Fössebads wollen sich nicht geschlagen geben. „Wir haben ein schlüssiges Konzept, wie das Chéz Heinz am jetzigen Standort bleiben kann - trotz neuer Schwimmhalle“, sagt Heinz-Chef Jürgen Grambeck.

Juliane Kaune 19.04.2017
Anzeige