Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Linden
Limmer Straße

Der beliebte Kiosk von Esengül Türk an der Limmerstraße soll schließen, weil der benachbarte Lebensmittelmarkt Rewe sich vergrößern möchte. Jetzt hat Rewe Türk einen Job oder Hilfe bei der Suche nach einem neuen Standort angeboten. Doch eine schlechte Nachricht gibt es auch: Der Vermieter klagt und fordert eine Räumung.

mehr
Schwimmbadneubau

Der Musikclub Béi Chéz Heinz soll dem Schwimmnbadneubau weichen. Doch das Team hat jetzt ein Konzept vorgestellt, mit dem der Verbleib aus seiner Sicht möglich wäre. „Wir wollen den Keller und das darüberliegende Erdgeschoss zum Kulturzentrum umzubauen“, sagt Geschäftsführer Jürgen Grambeck.

mehr
Linden

Der Bezirksrat Linden-Limmer votiert gegen den Bebauungsplan für das Areal am Fischerhof - weil den Politikern der Lärmschutz für die künftigen Bewohner nicht ausreicht. Die Entscheidung liegt am Ende aber bei der Stadt.

mehr
Gegen Kündigung

Großer Andrang am Dienstagabend am Küchengartenplatz in Linden: Mehr als 250 Teilnehmer protestieren dort gegen die Schließung des Kiosk von Esengül Türk an der Limmerstraße. Der Rewe-Supermarkt will sich dort vergrößern, der Kiosk soll dafür weichen.  

mehr
Linden-Nord
Muss schließen: Der Kiosk von Esengül Türk an der Limmerstraße.

An diesem Ort beginnen viele junge Partygänger mit dem „Limmern“: Der Kiosk von Esengül Türk, in Linden-Nord auch als Gül bekannt. Doch jetzt muss der Kiosk an der Limmerstraße schließen – weil der Rewe-Supermarkt erweitert werden soll. 

mehr
Brandstiftung

In der Nacht zum Sonntag hat in Linden-Mitte eine Mercedes S-Klasse gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht nach Zeugen der Tat. Der Schaden beläuft sich auf rund 2000 Euro. 

mehr
Linden
Was Kinder sich wünschen: Iris Lewitzka-Blume zeigt die vollen Regale der Toys Company.

Die Toys Company auf dem Hanomag-Gelände ist keine Firma wie jede andere. Ihre Belegschaft besteht aus Langzeitarbeitslosen, die sich in dem Projekt des Jobcenters und der Dekra-Akademie auf den ersten Arbeitsmarkt vorbereiten. Die gebrauchten Spielzeuge, die sie reinigen und reparieren, sind Spenden von Privatpersonen.

mehr
Neueröffnung in Linden
Kombiniert Bar-Ambiente mit italienischer Frühstückskultur: Nana Tevzadze.

In den Räumen des früheren Studenten-Cafés Übü eröffnete jetzt das Bistrorante la mia casa. Die Betreiberin Nana Tevzadze kommt aus Georgien und ist in Linden keine Unbekannte. Zunächst servierte sie im Luci della Montagna, dann führte sie das Notre Dame. La mia casa ist ihr erster eigener Laden.

mehr
Linden
Costa Alexander (vorn) lädt zum Baustellenrundgang.

Der Verein "Zukunftswerkstatt" baut im Ihme-Zentrum ein Nachbarschafts- und Kulturzentrum. Bei einer ersten Besichtigung ist das Interesse groß - die offizielle Eröffnung soll am 11. Juni stattfinden.

mehr
Abstimmung im Bezirksrat
Der Bezirksrat Linden-Limmer stimmt über die Errichtung eines Halim-Dener-Platzes in Linden ab. Hier der Gedenkstein am Steintor.

Am 10. Mai entscheidet der Bezirksrat Linden-Limmer über die Benennung eines Platzes nach dem getöteten Kurden Halim Dener. Eine Zustimmung gilt als wahrscheinlich. Allerdings hält die SPD den Vorstoß für eine Provokation gegenüber der Türkei.

mehr
Linden

Für 1,5 Millionen Euro hat das Immobilienunternehmen Meravis seinen Bestand in Linden-Nord modernisiert. 32 Wohnungen in den Häusern Berdingstraße 4 und 4a sowie Leinaustraße 29 sind nun bautechnisch auf dem neuesten Stand. Zudem hat Meravis in den Dachgeschossen vier Wohnungen neu geschaffen.

mehr
#HAZtakeover

Hannover mit anderen Augen sehen: In unserer Aktion übernehmen Instagrammer aus Hannover zeitweise den HAZ-Instagram-Account – und posten dort Fotos, die ihren Stadtteil zeigen. In der vierten Woche hat Daniela Thaul ihren Stadtteil gezeigt. So sieht sie Linden.

mehr
So schön ist Hannover-Linden

Das Ihme-Zentrum hat viele Facetten, hinter seiner grauen Kulisse verbergen sich Geschichten aus vergangener Kinderzeit, Heimatliebe und Zukunftsträumen. In unserer multimedialen Reportage nehmen wir Sie mit zu einem interaktiven Besuch vor Ort. So haben Sie das Ihme-Zentrum noch nie gesehen – versprochen.

Linden in Zahlen
  • Stadtbezirk : Linden-Limmer, 10. Stadtbezirk in Hannover
  • Stadtteile: Linden-Mitte, Linden-Nord, Linden-Süd und Limmer
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 43.164 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Linden-Mitte (11.843 Einwohner), Linden-Nord (16.080 Einwohner), Linden-Süd (9.326 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 5.277 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30449, 30451, 30453
  • Geschichte: Das Dorf Linden entstand im 11. Jahrhundert und wuchs im 19. Jahrhundert zur Industriestadt, die 1920 nach Hannover eingemeindet wurde.
Aus der Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.