Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Strahlende Gesichter am Lindener Berg

49. Auflage des Radrennens Strahlende Gesichter am Lindener Berg

Klemme-Festspiele am Lindener Berg: Bei der 49. Auflage des Radklassikers um den „Bergpreis der Hannoverschen Volksbank“ drückte ein Brüdertrio aus dem Stevens Racing Team dem Eliterennen auf dem anspruchsvollen Bergkurs nachdrücklich seinen Stempel auf.

Voriger Artikel
Neuer Schwung im Kaiser-Center
Nächster Artikel
Lebenshilfe feiert inklusives Fest

Unterwegs durch Linden: Die Fahrer des Eliterennens machten auf dem anspruchsvollen Kurs Tempo.

Quelle: Maike Lobback

Linden. Am Ende des Kriteriums siegte der einst für den HRC Hannover startende Dominic Klemme vor Alexander Nordhoff und Eric Mohs. Klemme trat somit die Nachfolge seines Bruders Dennis an, der im Vorjahr am Lindener Berg siegreich war und diesmal auf Rang 4 landete; der Dritte im Bunde, Daniel Klemme, machte als Fünfter den Triumph perfekt. Das Frauenrennen war fest in der Hand der einheimischen Akteurinnen.

Am Lindener Berg fand am 1. Mai die 49. Auflage des Radklassikers um den „Bergpreis der Hannoverschen Volksbank“ statt.

Zur Bildergalerie

Nach spannendem Rennverlauf behielt die aktuelle Bundesliga-Spitzenreiterin Wiebke Rodieck (Langenhagen) von den Koga Ladies letztlich die Oberhand vor Stefanie Paul von der RSG Hannover. Wiebkes Zwillingsschwester Inga wurde Dritte. „Es war einmal mehr ein rundum perfekter Renntag bei idealen Rahmenbedingungen“, sagte Carsten Strassmann vom veranstaltenden RV Concordia Hannover: „Es hat keine schweren Stürze gegeben, und die Meldezahlen waren großartig.“

mk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Linden
So schön ist Hannover-Linden

Das Ihme-Zentrum hat viele Facetten, hinter seiner grauen Kulisse verbergen sich Geschichten aus vergangener Kinderzeit, Heimatliebe und Zukunftsträumen. In unserer multimedialen Reportage nehmen wir Sie mit zu einem interaktiven Besuch vor Ort. So haben Sie das Ihme-Zentrum noch nie gesehen – versprochen.

Linden in Zahlen
  • Stadtbezirk : Linden-Limmer, 10. Stadtbezirk in Hannover
  • Stadtteile: Linden-Mitte, Linden-Nord, Linden-Süd und Limmer
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 43.164 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Linden-Mitte (11.843 Einwohner), Linden-Nord (16.080 Einwohner), Linden-Süd (9.326 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 5.277 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30449, 30451, 30453
  • Geschichte: Das Dorf Linden entstand im 11. Jahrhundert und wuchs im 19. Jahrhundert zur Industriestadt, die 1920 nach Hannover eingemeindet wurde.
Aus der Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.