Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Linden Betrunkener 52-Jähriger ertrinkt im Stichkanal

Hannover Aus den Stadtteilen Linden Betrunkener 52-Jähriger ertrinkt im Stichkanal

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 07.11.2016
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover

Ein 52-jähriger Mann ist am Sonntagabend in Linden in betrunkenem Zustand in den Stichkanal gestürzt und ertrunken. Eine Fußgängerin hatte den Mann gegen 23.45 Uhr am Ufer der Wasserstraße im Bereich der Dieselstraße entlang torkeln gesehen. Kurz darauf beobachtete sie, wie er ins Wasser stürzte. Die Zeugin alarmierte sofort die Polizei. Die Besatzungen mehrerer Streifenwagen suchten anschließend den Bereich ab. Schließlich entdeckten die Beamten einen leblosen Körper, der auf der Wasseroberfläche trieb. Zwei Polizeikommissarinnen der Inspektion West sprangen ins Wasser und zogen den Mann ans Ufer. Für ihn kam allerdings jede Hilfe zu spät. Eine sofort eingeleitete Reanimation verlief ohne Erfolg. Die Notärztin konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

tm

Wie sieht die Zukunft des Ihme-Zentrums aus? Der frühere Umwelt- und Wirtschaftsdezernent Hans Mönninghoff stellte vor Geschäftsleuten und Kommunalpolitikern das Programm „Zehn Schritte zum Glück“ für das Ihme-Zentrum vor - und geriet dabei prompt mit der SPD aneinander.

06.11.2016
Linden Limmerstraße und Faust-Wiese - Stadt will in Linden stärker kontrollieren

Immer wieder fahren Fahrzeuge unerlaubt durch die Limmerstraße – die ist eigentlich Fußgängerzone. Jetzt bittet die Verwaltung die Polizei um Unterstützung. Doch nicht nur hier gibt es Park-Ärger.

03.11.2016

Ein unbekannter Täter hat eine 81-jährige Seniorin in Linden am Freitagabend überfallen und ausgeraubt. Die Frau wurde von einem Mann von hinten umgestoßen und zu Boden geworfen. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise auf den Täter gegeben können.

30.10.2016
Anzeige