Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Linden Unbekannte verwüsten Bankfiliale in Linden
Hannover Aus den Stadtteilen Linden Unbekannte verwüsten Bankfiliale in Linden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 14.12.2015
An der Fassade wurden Farb-Schmierereien hinterlassen. Quelle: Dillenberg
Anzeige
Hannover

Am Montagmorgen gegen 3.15 Uhr wurde die Bankfiliale der Deutschen Bank in der Falkenstraße im Stadtteil Linden-Mitte von unbekannten Tätern beschmiert und verwüstet. Vier der fünf Täter zündeten im Innenraum der Filiale Pyrotechnik und beschmierten die Wände von außen und innen mit Farbe. Eine fünfte Person filmte offenbar die Tat.

Zur Galerie
Unbekannte Täter haben die Deutsche Bank Filiale in Linden beschmiert.

Zwei 35 und 41 Jahre alte Zeugen beobachteten das Geschehen und verständigten die Polizei. Daraufhin flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung Lindener Marktplatz. Eine sofort eingeleitete Fahndung brachte keinen Erfolg. Die Schadenshöhe war zunächst noch unbekannt.

Die Polizei Hannover sucht mit folgender Beschreibung nach den Tätern:

Die Gesuchten wurden insgesamt als klein und dünn/schmächtig beschrieben. Außer der Person, die die Tat filmte und zur Zeit des Vorfalls eine blaue Jeans und eine schwarze Kapuzenjacke trug, waren alle Personen komplett schwarz gekleidet. Ob es sich um weibliche oder männliche Täter handelt, konnten die Zeugen nicht sagen.

Hinweise zum Geschehen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0511-1095555 entgegen.

fgr

Das Ihme-Zentrum soll eine neue Fassade bekommen – zumindest auf der Gebäudeseite entlang der Blumenauer Straße. Damit will der Immobilienverwalter die Attraktivität der bekannten Bauruine für Einzelhändler erhöhen. Die Wohnungseigentümer nehmen die Fassadenpläne mit verhaltenem Optimismus auf.

Andreas Schinkel 13.12.2015

Sie müssen sich ganz schön ins Zeug legen, um gegen den Verkehrslärm anzusingen. "Weil Gott in tiefster Nacht erschienen, kann unsre Nacht nicht traurig sein", tönt es über die Limmerstraße. Zwei Dutzend Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Linden-Nord halten hier eine Andacht.

Simon Benne 12.12.2015

Ein "Märchenschloss" mit Potenzial: Das Ihme-Zentrum steht im Zentrum eines Dokumentarfilms – und ziert jetzt Postkarten, Poster und T-Shirts. Der Film "Traum, Ruine, Zukunft" soll sich über eine Crowdfunding-Kampagne finanzieren. 

12.12.2015
Anzeige