Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Linden Lindener Narren tanzen ganz oben mit
Hannover Aus den Stadtteilen Linden Lindener Narren tanzen ganz oben mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 19.03.2016
Dritter Platz für Jamie Lee und Timon.Foto: Moenke Quelle: Heiko Moenke
Anzeige
Hannover

Die Lindener Narren feiern ihr Tanzpaar Jamie-Lee Reis (11) und Timon Weber (14). Die beiden Karnevalisten haben bei den Deutschen Meisterschaften in Karlsruhe den dritten Platz belegt und damit ihren dritten Erfolg gefeiert. Das Junioren-Tanzpaar hatte sich schon 2015 den Vizemeistertitel im Paartanz gesichert, 2013 wurden die beiden sogar Deutscher Meister. Trainiert werden sie von Martina Höfler (52) aus Ronnenberg. „Danke an zwei großartige Tänzer und eine ganz besondere Trainerin“, lobt Vereinspräsident Martin Argendorf sein Erfolgstrio, „ihr seid ein Juwel bei den Lindener Narren“.

Die Karnevalsgesellschaft aus Linden war mit rund 80 Schlachtenbummlern und 40 Tänzern sowie einem mehrköpfigen Trainerteam zum Turnier angereist. In Karlsruhe kämpften insgesamt 2000 Starter um die besten Platzierung, wobei sie von 8000 Zuschauern in der dm-Arena angefeuert wurden.

Neben dem Bronze-Tanzpaar waren auch noch fünf andere Tänzer oder Gruppen aus Linden am Start. Die Jugendgarde (sechs bis zehn Jahre) belegte den 11. Platz. Die Tanzmariechen Sophie und Alyssa erreichten die Plätze 10 und 11. „Die Lindener Narren sind superstolz auf die Leistungen der Jugend“, sagt Vereinssprecherin Dinah Wicke. Die Juniorengarde (elf bis 14 Jahre) landete auf dem 14. Platz. Die gleiche Platzierung erreichte die Prinzenehrengarde in der Königsdisziplin „Gardetanz“.

Bei den Meisterschaften waren zudem die Eugenesen aus Mittelfeld vertreten, die zwei Startplätze errungen hatten. Nach drei Qualifikationen im Jugendbereich tanzten Maja Beschenboßel (13) und Julian Ebbecke (16) zum ersten Mal im Ü-15-Startfeld. Sie erreichten Platz 17. Die Prinzenehrengarde der Eugenesen, die sich zum ersten Mal nach elf Jahren wieder qualifiziert hatte, landete auf Platz 9 bei den weiblichen Garden.

Von Christian Link

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die neuen Impulse für das Ihme-Zentrum will der Bezirksrat Linden-Limmer auch nutzen, um die Verkehrssituation rund um den Küchengarten zu verbessern.

Juliane Kaune 19.03.2016

Hoffnung für das Ihme-Zentrum: Der Investor des Betonkomplexes legt ein Handelskonzept vor und will 2017 mit Umbau beginnen – noch fehlen aber unterschriebene Mietverträge.

Juliane Kaune 19.03.2016

Größer, bunter und erstmalig im gesamten Stadtteil: Eine Eventagentur und alle drei Lindener Standortgemeinschaften organisieren das Scillablütenfest samt verkaufsoffenem Sonntag am 3. April.

19.03.2016
Anzeige