Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Linie 3, 7 und 17: Schienenverkehr wird unterbrochen

Gleisbauarbeiten Linie 3, 7 und 17: Schienenverkehr wird unterbrochen

Aufgrund von Gleisbauarbeiten im Bereich der Haltestelle Allerweg kommt es zu Einschränkungen im Stadtbahnverkehr. Ein Schienenersatzverkehr wird eingerichtet.

Voriger Artikel
Hundemesse mit "Rütter's Dogs"
Nächster Artikel
Der Hafven lädt Lindener zum Andocken ein

Aufgrund von Gleisbauarbeiten im Bereich der Haltestelle Allerweg kommt es zu Einschränkungen im Stadtbahnverkehr.

Quelle: Rolf Vennenbernd

Hannover. Die Linien 3 und 7 fahren am Sonnabend und Sonntag, 16. und 17. Juli, nicht zwischen der Station Waterloo und dem Endpunkt Wettbergen. An der Station Waterloo können die Fahrgäste zwischen den Bahnen und Ersatzbussen umsteigen. Die Busse halten an der Waterloostraße direkt am Waterlooplatz. Die Haltestelle Allerweg wird vom Schienenersatzverkehr (SEV) nur in Richtung Innenstadt bedient. Alle weiteren Ersatzhaltestellen befinden sich in unmittelbarer Nähe der Stadtbahnhaltestellen.

In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag, von 22.45 Uhr bis 08.30 Uhr, fahren die Busse des SEV ab der Haltestelle Wettbergen jeweils zwei Minuten vor der regulären Abfahrtszeit ab, damit Fahrgäste ihre Anschlusszüge in der Innenstadt nicht verpassen. Auch Sonntagnacht, von 23 Uhr bis Betriebsschluss, gilt diese Regelung. Die Fahrten der Linie 17 entfallen an beiden Tagen ersatzlos.

Von Johanna Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Linden
So schön ist Hannover-Linden

Das Ihme-Zentrum hat viele Facetten, hinter seiner grauen Kulisse verbergen sich Geschichten aus vergangener Kinderzeit, Heimatliebe und Zukunftsträumen. In unserer multimedialen Reportage nehmen wir Sie mit zu einem interaktiven Besuch vor Ort. So haben Sie das Ihme-Zentrum noch nie gesehen – versprochen.

Linden in Zahlen
  • Stadtbezirk : Linden-Limmer, 10. Stadtbezirk in Hannover
  • Stadtteile: Linden-Mitte, Linden-Nord, Linden-Süd und Limmer
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 43.164 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Linden-Mitte (11.843 Einwohner), Linden-Nord (16.080 Einwohner), Linden-Süd (9.326 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 5.277 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30449, 30451, 30453
  • Geschichte: Das Dorf Linden entstand im 11. Jahrhundert und wuchs im 19. Jahrhundert zur Industriestadt, die 1920 nach Hannover eingemeindet wurde.
Aus der Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.