Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Obi-Betriebsrat beschließt Resolution

Größeres Mitbestimmungsrecht gefordert Obi-Betriebsrat beschließt Resolution

Der Gesamtbetriebsrat von Obi Hannover hat eine Resolution zum Umgang des Unternehmens mit Betriebsräten beschlossen. Er und die Gewerkschaft Verdi fordern das Unternehmen auf, den Betriebsräten bei Mitarbeiter-Prämien, Beratungscoupons und Kundenbefragungen eine Mitbestimmung einzuräumen.

Voriger Artikel
Schwarzer Bär wird zum Kreativ-Zentrum
Nächster Artikel
DKMS gibt Kosmetiktipps für Krebspatientinnen

Der Gesamtbetriebsrat von Obi Hannover hat eine Resolution zum Umgang des Unternehmens mit Betriebsräten beschlossen.

Quelle: Oliver Berg

Hannover. Zu Obi Hannover gehören neben dem Markt an der Elfriede-Paul-Allee auch die Filialen in Laatzen, Barsinghausen, Garbsen, Bückeburg und Wunstorf.

Außerdem fordern die Betriebsräte Einsicht in Bewerbungsverfahren und bemängeln den Arbeits- und Gesundheitsschutz bei Obi - eine Gefährdungsbeurteilung fehle.

"Betriebsratsarbeit kostet viel Kraft"

Auch beim respektvollen Umgang mit gewählten Interessenvertretern gebe es im Unternehmen Luft nach oben. „Betriebsratsarbeit bei Obi kostet unglaublich viel Kraft und Rückgrat - jede Selbstverständlichkeit muss erkämpft werden“, sagt Klaus Scholl, Betriebsratsvorsitzender im Lindener Baumarkt.

Im April hatten die Angestellten der Filiale in Linden-Süd mit der Tarifaktion „Mehr Mäuse für die Mitarbeiter“ eine bessere Bezahlung gefordert. Die Aktion war vielen Kunden aufgefallen.

Von Johanna Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Linden
So schön ist Hannover-Linden

Das Ihme-Zentrum hat viele Facetten, hinter seiner grauen Kulisse verbergen sich Geschichten aus vergangener Kinderzeit, Heimatliebe und Zukunftsträumen. In unserer multimedialen Reportage nehmen wir Sie mit zu einem interaktiven Besuch vor Ort. So haben Sie das Ihme-Zentrum noch nie gesehen – versprochen.

Linden in Zahlen
  • Stadtbezirk : Linden-Limmer, 10. Stadtbezirk in Hannover
  • Stadtteile: Linden-Mitte, Linden-Nord, Linden-Süd und Limmer
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 43.164 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Linden-Mitte (11.843 Einwohner), Linden-Nord (16.080 Einwohner), Linden-Süd (9.326 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 5.277 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30449, 30451, 30453
  • Geschichte: Das Dorf Linden entstand im 11. Jahrhundert und wuchs im 19. Jahrhundert zur Industriestadt, die 1920 nach Hannover eingemeindet wurde.
Aus der Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.