Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Linden Obi-Betriebsrat beschließt Resolution
Hannover Aus den Stadtteilen Linden Obi-Betriebsrat beschließt Resolution
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 02.08.2016
Der Gesamtbetriebsrat von Obi Hannover hat eine Resolution zum Umgang des Unternehmens mit Betriebsräten beschlossen. Quelle: Oliver Berg
Anzeige
Hannover

Zu Obi Hannover gehören neben dem Markt an der Elfriede-Paul-Allee auch die Filialen in Laatzen, Barsinghausen, Garbsen, Bückeburg und Wunstorf.

Außerdem fordern die Betriebsräte Einsicht in Bewerbungsverfahren und bemängeln den Arbeits- und Gesundheitsschutz bei Obi - eine Gefährdungsbeurteilung fehle.

"Betriebsratsarbeit kostet viel Kraft"

Auch beim respektvollen Umgang mit gewählten Interessenvertretern gebe es im Unternehmen Luft nach oben. „Betriebsratsarbeit bei Obi kostet unglaublich viel Kraft und Rückgrat - jede Selbstverständlichkeit muss erkämpft werden“, sagt Klaus Scholl, Betriebsratsvorsitzender im Lindener Baumarkt.

Im April hatten die Angestellten der Filiale in Linden-Süd mit der Tarifaktion „Mehr Mäuse für die Mitarbeiter“ eine bessere Bezahlung gefordert. Die Aktion war vielen Kunden aufgefallen.

Von Johanna Stein

Das Medienhaus Hannover ist längst eine Institution für kreative und kritische Filmarbeit, nicht nur in Linden. Medienhaus-Macher Ekkehard Kähne zog auf dem Sommerfest des Hauses trotz miserablen Wetters eine erfolgreiche Bilanz und gab einen Ausblick.

01.08.2016
Linden Deuker veröffentlicht Ahrberg-Biografie - Lindener Fleischwaren erorbern den Norden

Am 10. Oktober 1896 eröffnete der Schlachter Fritz Ahrberg seine erste Filiale in Hannover – nur wenige Jahre später erorbern seine Fleischwaren den Norden Deutschlands.

30.07.2016

Ein etwa 30 Jahre alter Mann mit einem auffälligen Tattoo auf dem rechten Oberarm hat in der Nacht zu Freitag in Linden-Süd versucht, eine 29-Jährige in ein Gebüsch zu zerren. Passanten wurden auf den Vorfall aufmerksam, schritten beherzt ein und konnten so Schlimmeres verhindern.

22.07.2016
Anzeige