Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Linden Pädagogin fordert Grube heraus
Hannover Aus den Stadtteilen Linden Pädagogin fordert Grube heraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 12.03.2016
Platzhirsch in Linden: Bürgermeister Rainer-Jörg Grube. Quelle: Steiner
Anzeige
Hannover

Linden-Limmer. Der SPD-Ortsverein Linden-Limmer hat seine Kandidaten für die Kommunalwahl aufgestellt. Zur Spitzenkandidatin wählten die Genossen am Wochenende ihre stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Ingrid Wadepohl. Die Diplom-Pädagogin bewirbt sich damit auch für das Amt des Bezirksbürgermeisters, das derzeit Rainer-Jörg Grube (Grüne) inne hat. Auf die weiteren Listenplätze wurden Eike Geffers (Fraktionsvorsitzender im Bezirksrat), Julia Laube (Büroleiterin der Bundestagsabgeordneten Edelgard Bulmahn) und Matthias Voß (Juso-Vorsitzender) gewählt. „Wir gehen mit einer guten und ansprechenden Mischung aus Kandidaten ins Rennen“, sagt der Ortsvereinsvorsitzende Philipp Schmalstieg. „Die Hälfte unserer Kandidaten sind Frauen und unter 35 Jahre alt. Das dürfte nirgendwo sonst der Fall sein.“

Keine Überraschungen gab es bei der Kandidatenkür für den Rat. Die Mitgliederversammlung nominierte die beiden amtierenden Ratsleute Christine Kastning und Jürgen Mineur. Auf den weiteren Plätzen folgen Katharina Andres und Philipp Schmalstieg. Zum Spitzenkandidaten für die Regionsversammlung wurde Horst Knoke gewählt. Er sitzt seit 2006 für die SPD im Wahlbereich 6 in der Versammlung. Im Gegensatz zu anderen SPD-Ortsvereinen stimmten die Genossen in Linden-Limmer nach eigenen Angaben ohne interne Streitereien ab.

Von Christian Link

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Rauchmelder und der beherzte Einsatz von zwei Polizisten hat einem 61 Jahren alten Mieter an der Strousbergstraße (Linden-Süd) vermutlich das Leben gerettet: Die beiden 37 und 22 Jahre alten Beamten holten den schlafenden Mann aus seiner verqualmeten Wohnung.

07.03.2016
Linden Polizei sucht mit Phantombild - Unbekannte überfallen 30-Jährigen

Die Polizei sucht nun mit einem Phantombild nach Unbekannten, die am 13. Februar einen Mann auf dem Faust-Gelände überfallen haben. Die zwischen 20 und 25 Jahre alten Männer hatten versucht, Handy und Geld zu rauben.

04.03.2016

„Mobilität“, aber auch „Bürger-Bewegung“ – das waren die Themen der 4. Utopianale im Freizeitheim Linden. Besondere Attraktion des Dokumentarfilmfestivals waren erste Sequenzen aus dem Film „Traum-Ruine-Zukunft“.

Jutta Rinas 05.03.2016
Anzeige