Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Linden Parken auf der Faustwiese soll ein Ende haben
Hannover Aus den Stadtteilen Linden Parken auf der Faustwiese soll ein Ende haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 18.07.2016
Von Juliane Kaune
Die Faustwiese ist ein beliebter Veranstaltungsort. Quelle: Ditfurth
Anzeige
Hannover

Dadurch ergäben sich erhebliche Sicherheitsprobleme, weil die Wege für Rettungsfahrzeuge blockiert würden. Zudem würden Passaten gefährdet, wenn die Autofahrer rangieren. Auch bleibende Schäden an der Wiese und am Wurzelwerk der Pappeln machen den Politikern Sorgen.

Auf Antrag der Grünen fordern sie darum mit großer Mehrheit von der Stadt, die Einfahrt zur Faustwiese von der Nedderfeldstraße und der Straße An der Bettfedernfabrik aus so zu sichern, dass wildes Parken nicht mehr möglich ist. Zudem sollen Veranstalter, die die Faustwiese nutzen, sich vertraglich verpflichten, das unerlaubte Abstellen der Autos zu verhindern. Tun sie dies nicht, müssten sie in Regress genommen werden - und zwar über das bloße Wiederherstellung der Rasenflächen hinaus.

Linden Café an der Falkenstraße eröffnet - Der Hafven lädt Lindener zum Andocken ein

Der Hafven-Komplex in der Nordstadt hat ein Café an der Falkenstraße in Linden-Mitte eröffnet. Das Café ist eine Mini-Ausgabe der Gastronomie, die künftig zu dem groß angelegten Hafven-Komplex in der Nordstadt gehören wird.

Juliane Kaune 18.07.2016

Aufgrund von Gleisbauarbeiten im Bereich der Haltestelle Allerweg kommt es zu Einschränkungen im Stadtbahnverkehr. Ein Schienenersatzverkehr wird eingerichtet.

14.07.2016
Linden An der Stadionbrücke - Hundemesse mit "Rütter's Dogs"

Eine Messe für Hundebesitzer und an Hunden Interessierte findet an diesem Wochenende statt. Die "Dog Days" bieten Besuchern eine Vielzahl an Ausstellern aus den verschiedenen Bereichen der Hundehaltung.

14.07.2016
Anzeige