Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Pläne zum autofreien Lindener Markt liegen auf Eis

Linden Pläne zum autofreien Lindener Markt liegen auf Eis

Mit ihrer Idee von der „Grünen Banane“ gaben die Grünen in diesem Sommer der Diskussion um einen autofreien Lindener Marktplatz Nahrung. Seitdem sind die Pläne, den Auto- und Parkverkehr am Lindener Markt und auf der Stephanusstraße zu reduzieren, jedoch auf Eis gelegt worden.

Voriger Artikel
Lindens Linke trauern um Frank Pharao
Nächster Artikel
Szenekneipe Centrum vor Insolvenzverfahren
Quelle: Insa Cathérine Hagemann

Hannover. „Das Thema ist weiterhin Gegenstand der politischen Arbeit“, versicherte jetzt Grünen-Fraktionschef Daniel Gardemin beim Wirtschaftsforum des Vereins Lebendiges Linden und fügte hinzu: „Wir werden erst einmal weiter das Gespräch suchen und erst dann Anträge im Bezirksrat stellen.“

Wie genau die Verkehrberuhigung in Linden-Mitte aussehen könnte, ist laut Gardemin noch völlig offen. „Wenn der Lindener Marktplatz seinen Platzcharakter zurückerhalten soll, stellt sich auch die Frage: Welche Funktion erhält der nördliche Teil?“ Der Bezirksrat müsse dabei die Interessen aller Stadtteilbewohner berücksichtigen. Eine Mehrheit der Lindener sage zwar, dass es dort
zu viele Autos gebe. Eine Mehrheit wolle aber gleichfalls ihre Parkplätze nicht verlieren. „Es heißt auch deswegen ,grüne Banane’, weil die Idee noch
nicht reif ist“, sagte Gardemin zum Abschluss.

cli

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Linden
So schön ist Hannover-Linden

Das Ihme-Zentrum hat viele Facetten, hinter seiner grauen Kulisse verbergen sich Geschichten aus vergangener Kinderzeit, Heimatliebe und Zukunftsträumen. In unserer multimedialen Reportage nehmen wir Sie mit zu einem interaktiven Besuch vor Ort. So haben Sie das Ihme-Zentrum noch nie gesehen – versprochen.

Linden in Zahlen
  • Stadtbezirk : Linden-Limmer, 10. Stadtbezirk in Hannover
  • Stadtteile: Linden-Mitte, Linden-Nord, Linden-Süd und Limmer
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 43.164 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Linden-Mitte (11.843 Einwohner), Linden-Nord (16.080 Einwohner), Linden-Süd (9.326 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 5.277 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30449, 30451, 30453
  • Geschichte: Das Dorf Linden entstand im 11. Jahrhundert und wuchs im 19. Jahrhundert zur Industriestadt, die 1920 nach Hannover eingemeindet wurde.
Aus der Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.