Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Linden Randalierer greifen Polizisten an
Hannover Aus den Stadtteilen Linden Randalierer greifen Polizisten an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 03.07.2016
Zwei Polizisten wurden in der Nacht zum Sonntag bei einer vorläufigen Festnahme angegriffen. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

In der Nacht zum Sonntag wurden gegen Mitternacht zwei Polizisten in Linden-Süd bei einer Personalienaufnahme von zwei Männern angegriffen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatten die Beamten einen 21-Jährigen vorläufig festgenommen, weil dieser nach dem EM-Viertelfinalspiel von Deutschland gegen Italien auf der Stadionbrücke eine bengalische Fackel gezündet hatte.

Während der anschließenden Kontrolle wurden sie von einem 19- und einem 20-Jährigen sowie deren Freunden passiert. Die beiden Männer solidarisierten sich daraufhin mit dem Festgenommenen und attackierten die Beamten. Während der Ältere der beiden die Polizisten nur verbal angriff, versuchte der Jüngere mehrfach, einen der Beamten zu schlagen.

Beide Angreifer wurden daraufhin ebenfalls vorläufig festgenommen und zu einer Dienststelle mitgenommen, die sie nach entsprechenden polizeilichen Maßnahmen wieder verlassen durften. Der 19-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie der versuchten Körperverletzung verantworten.

Der 21-jährige Fackel-Entzünder wurde nach der Personalienfeststellung noch am Einsatzort wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz.

jos

Linden Mieterladen feiert 25-jähriges Jubiläum - "Man muss als Mieter nicht alles hinnehmen"

Wann rechtfertigt eine Modernisierung die vom Vermieter geforderte Mieterhöhung? Welche Rechte haben Mieter überhaupt? Auskünfte zu Fragen rund um den gemieteten Wohnraum gibt in Linden seit 25 Jahren der Mieterladen in der Elisenstraße 45.

05.07.2016
Linden Aufwendige Sanierung - Arbeiten am Kesselhaus gestartet

Das historische Kesselhaus auf dem Faust-Gelände ist eines der letzten Relikte Lindener Industriekultur. Derzeit wird das mit Asbest- und Taubenkot verseuchte Wahrzeichen aufwendig saniert.

05.07.2016

Weitreichende Ideen für eine Verkehrsberuhigung zwischen Lindener Marktplatz und Küchengarten haben die Grünen in Linden-Limmer ins Spiel gebracht - unabhängig von der aktuellen Baustelle vor Ort. Der Marktplatz, schlagen die Grünen vor, könnte zu einem Stadtteilplatz ohne parkende Autos werden.

Juliane Kaune 04.07.2016
Anzeige