Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Uhlhornkirche wird umgebaut

Kirche am Lindener Leineufer Uhlhornkirche wird umgebaut

In einem ungewöhnlich schnellen Verfahren haben Bauverwaltung und Ratspolitik die Umwandlung der ehemaligen Uhlhornkirche am Lindener Leineufer in ein Wohngebäude auf den Weg gebracht.

Voriger Artikel
Tierischer Projekttag an der Eichendorffschule
Nächster Artikel
Auto in Linden angezündet und ausgebrannt

Wird umgebaut: Die Uhlhornkirche in Linden.

Quelle: Schwarzenberger (Archiv)

Linden. Die Ratspolitiker haben am Donnerstag der Änderung des Bebauungsplans zugestimmt. „Das Verfahren hat insgesamt nur knapp drei Monate gedauert - das ist eine wirklich sensationelle Höchstleistung“, lobte Projektentwickler Dirk Felsmann gestern.

Das Kirchengebäude war durch die Zusammenfassung von Gemeinden überflüssig geworden und ist entwidmet. Die Projektentwickler Dirk Felsmann und Gert Meinhof wollen in dem Gebäude mit dem markanten grünen Dach Wohnungen einrichten. Das Gebäude soll als Apartmenthaus für Studierende genutzt werden. Für ein Drittel der Wohnungen werde Förderung in Anspruch genommen, sodass ein ungewöhnlicher hoher Anteil preiswerten Wohnraums entstehe, sagt Felsmann.

Sobald auch die Baugenehmigung erteilt ist, kann der Umbau starten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Linden
So schön ist Hannover-Linden

Das Ihme-Zentrum hat viele Facetten, hinter seiner grauen Kulisse verbergen sich Geschichten aus vergangener Kinderzeit, Heimatliebe und Zukunftsträumen. In unserer multimedialen Reportage nehmen wir Sie mit zu einem interaktiven Besuch vor Ort. So haben Sie das Ihme-Zentrum noch nie gesehen – versprochen.

Linden in Zahlen
  • Stadtbezirk : Linden-Limmer, 10. Stadtbezirk in Hannover
  • Stadtteile: Linden-Mitte, Linden-Nord, Linden-Süd und Limmer
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 43.164 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Linden-Mitte (11.843 Einwohner), Linden-Nord (16.080 Einwohner), Linden-Süd (9.326 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 5.277 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30449, 30451, 30453
  • Geschichte: Das Dorf Linden entstand im 11. Jahrhundert und wuchs im 19. Jahrhundert zur Industriestadt, die 1920 nach Hannover eingemeindet wurde.
Aus der Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.