Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Linden Unbekannte überfallen 30-Jährigen
Hannover Aus den Stadtteilen Linden Unbekannte überfallen 30-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 04.03.2016
Die Polizei suchen nach einem Unbekannten, der im Februar einen Mann überfallen haben soll.
Anzeige
Linden

Die beiden Unbekannten traten am 13. Februar gegen 5.45 Uhr auf dem Gelände des Veranstaltungszentrums "Faust" zunächst an den 30 Jahre alten Mann heran und forderten dessen Geld und Mobiltelefon. Als dieser darauf nicht reagierte und in ein wartendes Taxi stieg, riss einer der beiden Täter die Tür des Autos auf und trat auf das Opfer ein. Anschließend flüchteten die beiden Männer ohne Beute in unbekannte Richtung.

Den Schläger sucht die Polizei nun mit einem Phantombild. Er ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß, schlank und von südeuropäischer Erscheinung. Zu seinem etwa gleichaltrigen Komplizen liegt keine detaillierte Beschreibung vor.

Phantombild Quelle: Polizei Niedersachsen

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer (05 11) 1 09 39 20 entgegen.

kad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Mobilität“, aber auch „Bürger-Bewegung“ – das waren die Themen der 4. Utopianale im Freizeitheim Linden. Besondere Attraktion des Dokumentarfilmfestivals waren erste Sequenzen aus dem Film „Traum-Ruine-Zukunft“.

Jutta Rinas 05.03.2016

Eine 26-jährige Autofahrerin ist in der Nacht zum Sonntag von einem dunklen BMW an der Einmüdung zum Westschnellweg gerammt worden. Der Fahrer des BMW setzte nach dem Unfall seine Fahrt mit Vollgas fort. Die Polizei bittet nun Zeugen sich zu melden.

28.02.2016

Der Vorstand überschüttet sich mit Vorwürfen: Die Lebensmittelausgabe in Linden gerät erneut in Schieflage – mehrere Supermärkte kündigen die Zusammenarbeit mit dem Lindener Tisch.

01.03.2016
Anzeige