Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Linden So schön war das Scillablütenfest in Linden
Hannover Aus den Stadtteilen Linden So schön war das Scillablütenfest in Linden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:08 25.03.2018
Das Scillablütenfest lockte wieder Besucher nach Linden. Quelle: Nele Schröder
Linden

 Bewölkt, aber lau ist es am Sonntag auf dem Lindener Berg. Dieser war Anlaufpunkt für zahlreiche Besucher, die beim alljährlichen Scillablütenfest über den Friedhof spazierten. Das versprochene Blütenmeer blieb allerdings aus – durch den erneuten Wintereinbruch in den vergangenen Wochen hatte der Sibirische Blaustern noch keine Chance, sich voll zu entfalten.

Ihr „Blaues Wunder“ erlebten die Besucher am Sonntag wieder am Lindener Berg, wo das traditionelle Scillablütenfest gefeiert wurde – auch wenn bisher nur wenige Blüten sprossen.

Die Besucher ließen sich jedoch nicht unterkriegen und fotografierten fleißig die zwei bis drei Stellen, an denen die Blüten bereits gewachsen sind. „Hallo Blümchen“, begrüßt ein kleines Mädchen die Pflänzchen, die sich bereits durchgesetzt haben und streichlet ihnen sanft die Blütenblätter. „Schade, dass die Blüten noch nicht da sind“, sagte eine andere Besucherin. „Aber es war wohl einfach zu kalt.“

Trotzdem wurde auf dem Lindener Berg ein umfangreiches Kulturprogramm angeboten: eine Scherenschnitt-Ausstellung im Küchengarten-Pavillon, musikalische Darbietungen und eine Lesung über „Lindenerisches“. Zudem hatten sowohl die Sternwarte als auch der Jazz-Club einen Tag der offenen Tür. Im Biergarten Am Lindener Turm hatten Besucher die Möglichkeit, mit Kartoffelsuppe, Bier und Glühwein in die Saison zu starten.

Auch die Lindener Straßen waren belebt – der verkaufsoffene Sonntag, der in der ganzen Stadt begangen wurde, und viele Buden luden die Besucher ein, sich ein wenig treiben zu lassen. Vom Lindener Markt zum Küchengarten war das Thema „blau“ deutlich zu spüren: So zum Beispiel im Hutladen hut up, der ausschließlich blaue Hüte im Schaufenster ausstellte. Steffen vom Blumenladen Indigo machte vor dem Schaufenster besonders Kindern eine Freude: Er verteilte blaue, nach Heidelbeeren schmeckende Zuckerwatte. 

Den ganzen Stadtteil zierten an diesem Sonntag blaue Bänder, Luftballons und Stoffbälle. Linden hat ein deutliches Zeichen gegeben: Der Frühling kann kommen.

Von Nele Schröder

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Busse der Linie 200 fahren vom 20. März bis 29. März in Linden nicht die Haltestellen Deisterplatz/Bornumer Straße, Charlottenstraße und Allerweg an. Grund sind laut Üstra Bauarbeiten.

19.03.2018
Linden Zwischenfall in Linden-Nord - Unangeleinter Kampfhund tötet Pudel

An der Dornröschenbrücke in Linden-Nord hat ein Staffordshire Terrier am Sonnabend einen Pudel angegriffen und tödlich verletzt. Der Kampfhund war weder angeleint noch trug er einen Maulkorb.

28.02.2018

Wer zahlt den Ersatz für die gestohlenen Schlüssel aus Lindener Postfiliale? Vermieter warten auf Antwort. Grundsätzlich haftet die Post vorerst nicht für die vor Weihnachten entwendeten Schlüssel. 

08.01.2018