Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
List 50-Meter-Hochhaus entsteht im Pelikanviertel
Hannover Aus den Stadtteilen List 50-Meter-Hochhaus entsteht im Pelikanviertel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 09.05.2016
Von Conrad von Meding
Hinter dem Pelikan-Gelände soll ein Hochhaus entstehen. Quelle: Archiv
Anzeige
List

Jahrelang galten Hochhäuser als wenig attraktiv und zudem in Städten wie Hannover wegen billigen Baugrunds als unwirtschaftlich.

Westlich der Günther-Wagner-Allee ist das Gundlach-Wohnviertel „Vier“ weitgehend ausgebucht, jetzt nimmt das Unternehmen östlich der Straße die nächste Fläche in Angriff. Aussagekräftige Architekturpläne gibt es noch nicht, auch wenn dem Vernehmen nach bereits Projektstudien gefertigt wurden. Der Großteil des etwa 120 000 Quadratmeter großen Plangebiets soll wieder mit Mehrfamilienhäusern mit einer Traufkante von 23 Metern bebaut werden. Im nördlichen Abschnitt, nahe der Brüder-Grimm-Schule, ist jetzt aber der Planung zufolge der Solitärbau mit 50 Metern Höhe vorgesehen. Er könnte 15 bis 18 Stockwerke beherbergen. Der Rat startet nun zunächst die Bürgerbeteiligung; wann Baustart sein könnte, ist noch offen.

Debatte um Parkplätze: In dem Neubaugebiet sollen pro Wohnung rechnerisch nur 0,8 Parkplätze ausgewiesen werden. Die Ratsherren Wilfried Engelke (FDP) und Felix Blaschzyk (CDU) äußerten Sorgen: Seit die benachbarte Versicherung VHV von ihren Mitarbeitern fürs Parken einen geringen Tages­betrag verlange, gebe es erhebliche Parkplatzprobleme in den umliegenden Straßen. „Der Parkdruck ist gewaltig, die VHV-Leute fahren wie verrückt kreuz und quer auf der Suche nach Parkplätzen“, sagte Engelke. Blaschzyk nannte die geringe Parkplatzanzahl „fatal“, die CDU-Fraktion lehnte die Planung daher auch ab.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ursprünglich hatten sich die Beamten wegen einer Vollstreckungsangelegenheit Zugang zur Wohnung eines 25-Jährigen verschafft. Dort machten sie einen enormen Fund: acht Kilogramm Marihuana, 1,5 Kilogramm Amphetamine, 1000 Ecstasypillen. Der mutmaßliche Besitzer lief der Polizei dann selbst ins Netz.

28.04.2016

Im neueröffneten Café Stübchen in der List gibt es hausgemachte Torten und Suppen – und bei Bedarf auch Longdrinks vorm Lokal.

Susanna Bauch 01.05.2016

Eltern wollen ihre Kinder an einer anderen Grundschule als vorgesehen einschulen, da dort die Nachmittagsbetreuung gewährleistet ist. Aber der Schulleiter beruft sich auf die Vorgaben der Landesschulbehörde und lehnt ab.

Susanna Bauch 30.04.2016
Anzeige