Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Neuer Fotokalender zeigt die List und Bothfeld

Motive aus Wettbewerb Neuer Fotokalender zeigt die List und Bothfeld

Der Stadtteilkalender Hannover Nordost 2017 ist erschienen. Die Lister und Bothfelder Kaufleute haben zwölf Fotos aus den beiden Stadtteilen in einem Kalender im DIN-A3-Format versammelt. Die Motive wurden durch einen Fotowettbewerb mit Beiträgen von 15 Teilnehmern ausgewählt.

Voriger Artikel
Neues Bürgeramt eröffnet am Podbi-Park
Nächster Artikel
Viel Herz im World of Kitchen

Der Stadtteilkalender Hannover Nordost 2017 ist erschienen.

Quelle: HAZ

Hannover. Das Titelbild stammt erneut vom Lister Fotografen Wolfgang Grzyb, der diesmal die Gracht im Wohnviertel Lister Blick abgelichtet hat. Grzyb erhielt einen Sonderpreis. Sieger des Fotowettbewerbs wurde Volker Wille mit dem Bild eines im Sonnenuntergang dahingleitenden Kanalschiffs. Auf Platz zwei wählte die Jury eine herbstliche Aufnahme der Straße Im Kreuzkampe von Sabine Sohnfeld, auf Platz drei kam Michael Luft mit einem Foto vom Weihnachtsmarkt Bothfeld. Besonders gewürdigt wurde der Beitrag der 15-jährigen Käthe-Kollwitz-Schülerin Xenia Reznitski, deren Foto von tanzenden Mädchen das Mai-Motiv darstellt.

Der Kalender ist ab sofort für 12,90 Euro an folgenden Verkaufsstellen erhältlich: Bücherstube Leonie Konertz (Lister Meile 88), Adam Schreibwaren (Podbielskistraße 201), Buchhandlung Böhnert (Einkaufspark Klein-Buchholz, Adolf-Emmelmann-Straße 5), Total-SB-Station Licari (Sutelstraße 23), Bäckerei Die Drei (Gernsstraße 19) und Papeterie Skriptum (Kurze-Kamp-Straße 1a).

Von Christian Link

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus List
So schön ist Hannover-List
List in Zahlen
  • Stadtbezirk : Vahrenwald-List, 2. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 67.620
  • Einwohner je Stadtteil: Vahrenwald (24.036) und List (43.584)
  • Bevölkerungsdichte : 8.216 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30161, 30163, 30165, 30177, 30655
  • Markantes aus der Geschichte: 2004 feierte die List ihr 700-jähriges Bestehen. Das älteste noch vorhandene Fachwerkhaus ist eine frühere Einsiedlerkate in der Waldstraße.
Ein Hauch von Venedig an der Leine

Für die Schönheit seiner Architektur ist Hannover nicht gerade berühmt. Doch wer genauer hinschaut, der wird staunen. Bilder aus dem Archiv des HAZ-Fotoreporters Wilhelm Hauschild (1902-1983).

Hätten Sie die Promis erkannt?

Teil 1: Wie gut kennen Sie sich mit Niedersachsens Promis aus? Raten Sie doch einfach mit.