Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
List Senioren basteln für Theatergäste
Hannover Aus den Stadtteilen List Senioren basteln für Theatergäste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 19.07.2016
Von Mathias Klein
Kult: Die Inszenierungen in Heersum. Quelle: Dirk Kirchberg
Anzeige
Hannover

Das Forum Heersum hat sich auf Landschaftstheater spezialisiert - die Zuschauer ziehen zwischen den Szenen umher, die Kulissen bilden Felder, alte Fabrikgebäude oder ein See. Irmgard Kröger ist besonders geschickt: Die 93-Jährige sitzt mit rund 20 anderen Bewohnern um einen großen Tisch im Pflegeheim. Da sich das diesjährige Stück einerseits um die Schacht von Dinklar zwischen den Welfen und den Truppen des Bischofs von Hildesheim sowie um den Bau eines riesigen Boßelstadions dreht, gibt es für die Zuschauer Soldatenschärpen aus Baustellenband. Das Flatterband muss auf die richtige Länge zugeschnitten und dann mit einem Gummi verbunden werden.

Irmgard Kröger ist schnell. So schnell, dass die Mitarbeiter des Pflegeheims aufpassen müssen, dass die anderen Bewohner auch noch etwas zu tun haben.

Als der Sponsor der Theatertruppe nicht mehr die Kosten für die Erkennungszeichen übernehmen wollte, hatte sich die Zusammenarbeit mit dem Altenheim zufällig ergeben, berichtet Jürgen Zinke vom Forum. „Wir bekommen schöne Geschenke für die Zuschauer und die Bewohner hier haben etwas sinnvolles zu tun“, sagt er.

Das Stück „Die Schlacht bei Dinklar“ ist noch an den drei Wochenenden nach den Ferien zu sehen, jeweils sonnabends und sonntags. Karten gibt es unter forumheersum.de.

List Vertreibung und Flucht in Öl - R.F. Myller malt seit 30 Jahren in Hannover

Seit 30 Jahren mal der Künstler R.F. Myller bereits in Hannover. „Ein großes Thema für mich ist auch Flucht und Vertreibung“, sagt der 51-Jährige.

Susanna Bauch 19.07.2016

Unter dem Motto „Vernetzen - Beraten - Beteiligen“ wird im August im Wohnbereich Am Listholze eine Bürgerbefragung organisiert. Sie soll Wünsche für das Wohngebiet ermitteln.

18.07.2016
List Bauarbeiten an der Schubertstraße - Großer Aufwand in einer kleinen Straße

Auf der Liste der zu sanierenden Straßen der Stadt steht die Schubertstraße in der List schon lange. Abgeschlossen sollten sämtliche Arbeiten eigentlich Ende vergangenen Jahres sein. Doch im Fall der kleinen Verbindungsstraße zwischen Edenstraße und Lister Meile wird offenbar besonders gründlich vorgegangen.

Susanna Bauch 17.07.2016
Anzeige