Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
List Überfall auf Supermarkt in der List scheitert
Hannover Aus den Stadtteilen List Überfall auf Supermarkt in der List scheitert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 08.05.2016
Bei der Fahndung kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz. Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Zwei bislang unbekannte Räuber sind am Sonnabend in der List kläglich bei dem Versuch gescheitert, einen Supermarkt zu überfallen. Gegen 22.50 Uhr klopften sie an ein geschlossenes Fenster des Geschäfts in der Grethe-Jürgens-Straße. Der Markt hatte bereits geschlossen, doch brannte hinter dem Fenster noch Licht. Als ein 28-jähriger Mitarbeiter durch die geschlossene Fensterscheibe blicke, sah er zwei vermummte Gestalten. Einer der Täter richtete einen Schusswaffe auf den Angestellten und forderte ihn auf, die Tür zu öffnen. Doch anstatt der Forderung nachzukommen, blieb der 28-Jährige in den sicheren Geschäftsräumen und betätigte die Alarmanlage. Die Räuber ergriffen zu Fuß die Flucht.

Eine Suche nach den Tätern, bei der auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, musste in der Nacht erfolglos abgebrochen werden. Der Räuber mit der Waffe ist 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß und schlank. Er trug dunkle Kleidung und sprach Deutsch mit Akzent. Sein Komplize ist etwas kleiner, hatte sein Gesicht hinter einem Schal verborgen, trug eine schwarze Hose, eine dunkle Kapuzenjacke und eine helle Baseball-Kappe. Hinweise auf die Räuber erbittet die Polizei unter Telefon (05 11) 1 09 55 55.

tm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der List entsteht ein neues Hochhaus. Der Bauausschuss hat Pläne des Wohnungsbauunternehmens Gundlach, im Neubauviertel hinter dem Pelikan-Gelände ein 50 Meter hohes Einzelgebäude zu errichten, jetzt einstimmig befürwortet.

Conrad von Meding 09.05.2016

Ursprünglich hatten sich die Beamten wegen einer Vollstreckungsangelegenheit Zugang zur Wohnung eines 25-Jährigen verschafft. Dort machten sie einen enormen Fund: acht Kilogramm Marihuana, 1,5 Kilogramm Amphetamine, 1000 Ecstasypillen. Der mutmaßliche Besitzer lief der Polizei dann selbst ins Netz.

28.04.2016

Im neueröffneten Café Stübchen in der List gibt es hausgemachte Torten und Suppen – und bei Bedarf auch Longdrinks vorm Lokal.

Susanna Bauch 01.05.2016
Anzeige