Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Walderseestraße: Stadt lehnt Tempo 30 ab

Verschärfung der Verkehrsregeln Walderseestraße: Stadt lehnt Tempo 30 ab

Eine knappe Woche nach dem schweren Unfall auf der Walderseestraße, bei dem eine Joggerin lebensgefährlich verletzt wurde, gibt es Diskussionen um eine Verschärfung der Verkehrsregeln auf der Strecke. Die Grünen fordern Tempo-30-Zonen an den sieben Zebrastreifen oder gleich auf der gesamten Straße.

Walderseestraße, Hannover 52.394112 9.767225
Google Map of 52.394112,9.767225
Walderseestraße, Hannover Mehr Infos
Nächster Artikel
Zweites Lister Gartenfestival öffnet Pforten

Bei einem Unfall an der Walderseestraße wurde am vergangenen Sonnabend eine Joggerin lebensgefährlich verletzt.

Quelle: Uwe Dillenberg

Hannover. Doch weder Stadt noch Polizei bewerten die Walderseestraße an der Eilenriede als besonders gefährlich, sie sehen deshalb keinen akuten Handlungsbedarf.

An der Walderseestraße/Ecke Rubensstraße ist eine Joggerin von einem Lastwagen erfasst und schwer verletzt worden.

Zur Bildergalerie

Die Zahlen der Unfallstatistik scheinen zunächst das Gegenteil zu sagen: 49-mal krachte es auf der Straße im Jahr 2012, 2013 passierten schon 64 Unfälle und 2015 waren es sogar 75. Doch bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass selten Menschen dabei zu Schaden kommen. „Das meiste sind Kleinstunfälle mit reinen Blechschäden“, sagt Polizeisprecher Holger Hilgenberg. Etwa, wenn ein Autofahrer auf ein anderes Fahrzeug auffährt oder bei der komplexen Wegeführung einen Fehler macht und etwa eine Barke touchiert. Nur neunmal waren vergangenes Jahr Radfahrer oder Fußgänger an Unfällen beteiligt, Schwerverletzte gab es keine. Nach 2012 mit zwei Schwerverletzten gab es bis jetzt nur 2014 einen Verkehrsteilnehmer, der bei einem Unfall schwer verletzt wurde. Einen Unfalltoten gab es zuletzt 2007.

Stadt will Gefahrenpotenzial verkleinern

Die Stadt hat seither mit mehreren Baumaßnahmen versucht, das Gefahrenpotenzial zu verkleinern. Es wurden Verkehrsinseln gebaut und Zebrastreifen sowie quer ausgerichtete Parkbuchten geschaffen. Auch regelmäßige Verkehrskontrollen lässt die Stadt durchführen. Ende November bis Anfang Dezember vergangenen Jahres stellte die Polizei zuletzt den Blitzer auf. Über 85 Prozent der Autofahrer hielten sich an das Tempolimit von 50 Kilometern pro Stunde, ergab die Messung. Vor dem Umbau 2011 lagen mehr als 85 Prozent darüber.

Ob die Stadt angesichts des jüngsten Unfalls noch schärfere Maßnahmen ergreifen muss, macht Stadtsprecher Alexis Demos von den weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang abhängig. Einer durchgehenden Tempo-30-Zone erteilte er jedoch schon eine Absage: „Da die Walderseestraße eine innerörtliche Straße ist, kann gemäß der Straßenverkehrsordnung grundsätzlich keine durchgängige Tempo-30-Zone eingerichtet werden.“

Von Isabel Christian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Auf der Walderseestraße
Foto: Der Bezirksrat will jetzt auch Tempo-30-Schilder auf der Walderseestraße.

Die Einwände von Anwohnern, Piratenpartei und CDU waren vergebens: Der Bezirksrat Vahrenwald-List hat mit einer rot-rot-grünen Mehrheit eine Geschwindigkeitsbegrenzung für vier Straßen in der List beschlossen.

mehr
Mehr aus List
So schön ist Hannover-List
List in Zahlen
  • Stadtbezirk : Vahrenwald-List, 2. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 67.620
  • Einwohner je Stadtteil: Vahrenwald (24.036) und List (43.584)
  • Bevölkerungsdichte : 8.216 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30161, 30163, 30165, 30177, 30655
  • Markantes aus der Geschichte: 2004 feierte die List ihr 700-jähriges Bestehen. Das älteste noch vorhandene Fachwerkhaus ist eine frühere Einsiedlerkate in der Waldstraße.
Ein Hauch von Venedig an der Leine

Für die Schönheit seiner Architektur ist Hannover nicht gerade berühmt. Doch wer genauer hinschaut, der wird staunen. Bilder aus dem Archiv des HAZ-Fotoreporters Wilhelm Hauschild (1902-1983).

Hätten Sie die Promis erkannt?

Teil 1: Wie gut kennen Sie sich mit Niedersachsens Promis aus? Raten Sie doch einfach mit.