Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Warum hängen diese Säcke an den Bäumen?

Bödekerstraße in der List Warum hängen diese Säcke an den Bäumen?

Grüne Säcke, die an Bäumen hängen? Bei Anwohnern und Passanten in der List dürften die sonderbaren Säcke einige Fragen aufwerfen. Ist es Kunst, was da an der Bödekerstraße zu sehen ist? Nein, die Antwort ist viel profaner.

Voriger Artikel
Fleischerei Violka feiert 50-jähriges Jubiläum
Nächster Artikel
Fehlerhafter Mietvertrag mit der Stadt

Große grüne Beutel hängen an Baumstämmen in der Bödekerstraße. 

Quelle: Michael Thomas

Hannover. Man könnte auf die Idee kommen, dass es sich bei den grünen Säcken in den Bäumen an der Bödekerstraße um eine Kunstaktion handelt. Wäre nicht das erste Mal in Hannover. Doch weit gefehlt. Die Säcke erfüllen nicht bloß einen ästhetischen Zweck, sie spenden den Pflanzen Wasser. Das ist auch nötig, denn der Grundwasserspiegel musste an dieser Stelle abgesenkt werden, wie das Grünflächenamt mitteilt. 

Keine Kunstaktion, sondern Wasser für die Bäume - Die Säcke haben eine wichtige Aufgabe.

Zur Bildergalerie

„Das hat mit den Tätigkeiten der Firma Helma Wohnungsbau GmbH zu tun, die derzeit ein Mehrfamilienhaus an der Bödekerstraße baut“, sagt Stadtsprecher Dennis Dix. Die Erlaubnis habe die Wasserbehörde der Region erteilt und zugleich gefordert, dass Vorkehrungen für die Bäume zu treffen sind. Big Bags (große Beutel) heißen die Tüten treffend. Sie sind mit Wasser gefüllt und helfen den Pflanzen über die Durststrecke. Bis zum Sommer sollen die Bauarbeiten beendet sein, dann gibt es wieder genügend Wasser im Boden.

asl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus List
So schön ist Hannover-List
List in Zahlen
  • Stadtbezirk : Vahrenwald-List, 2. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 67.620
  • Einwohner je Stadtteil: Vahrenwald (24.036) und List (43.584)
  • Bevölkerungsdichte : 8.216 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30161, 30163, 30165, 30177, 30655
  • Markantes aus der Geschichte: 2004 feierte die List ihr 700-jähriges Bestehen. Das älteste noch vorhandene Fachwerkhaus ist eine frühere Einsiedlerkate in der Waldstraße.
Ein Hauch von Venedig an der Leine

Für die Schönheit seiner Architektur ist Hannover nicht gerade berühmt. Doch wer genauer hinschaut, der wird staunen. Bilder aus dem Archiv des HAZ-Fotoreporters Wilhelm Hauschild (1902-1983).

Hätten Sie die Promis erkannt?

Teil 1: Wie gut kennen Sie sich mit Niedersachsens Promis aus? Raten Sie doch einfach mit.