Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Grundschule verabschiedet ihre Leiterin

Marienwerder Grundschule verabschiedet ihre Leiterin

Zwölf Jahre lang lehrte Ilona Scheider an der Grundschule Marienwerder, acht Jahre leitete sie die Schule. Jetzt wurde Schneider in den Ruhestand verabschiedet.

Voriger Artikel
Pachtvertrag ohne Pächter: Kirche will Parkplatz nicht

Schüler feiern mit Ilona Schneider den Abschied.

Quelle: privat

Hannover. Vorsichtshalber hat Schulleiterin Ilona Schneider eine Box mit Papiertaschentüchern zu ihrer Verabschiedung in den Ruhestand mitgebracht. Der Abschied von Kollegen und Eltern, aber vor allem von den Kindern der Grundschule Marienwerder, hat die Rektorin tief bewegt.

Aber es gab auch Erfreuliches an diesem Tag, denn die Kinder konnten zwei neue Spielgeräte in Betrieb nehmen. Die Nestschaukel und der Balancier-Parcours auf dem ökologischen Schulhof sollten eigentlich schon zum 50-jährigen Bestehen der Schule im Juni 2015 aufgestellt werden. Das klappte nicht. Nach Zustimmung des Bezirksrates Herrenhausen-Stöcken konnte das Schulamt nun die Geräte bestellen und installieren lassen. „Das freut mich, dass es noch vor meinem Abschied geklappt hat“, sagte Schneider.

1975 erstes Staatsexamen

Seit 2005 war sie an der Grundschule tätig. Vier Jahre später übernahm sie die kommissarische Schulleitung, 2011 wurde sie zur Leiterin ernannt. Eine Nachfolgerin steht bereits fest, muss aber noch offiziell ernannt werden. Schneider hatte in Hildesheim Deutsch, Musik und Geografie studiert, 1975 das erste Staatsexamen abgelegt, 1978 das zweite an der Grundschule Immensen.

Nach Stationen unter anderem an der Orientierungsstufe Bückeburg, der Hauptschule Haltenhoffstraße, der Grundschule Lindener Markt und dem Geschwister-Scholl-Gymnasium in Freiberg kam Schneider nach Marienwerder. „Sie haben ihren Beruf aus Überzeugung gewählt“, sagte die schulfachliche Dezernentin Andrea Maria Halden. Dieser bedeute mehr als Weitergabe von Wissen und Erziehung der Kinder. Vielmehr gehe es darum, auf jedes einzelne Kind einzugehen. Der Abschied wurde Schneider mit Geschenken, musikalischen und tänzerischen Beiträgen der Schüler versüßt.

Voriger Artikel
Mehr aus Marienwerder
So schön ist Hannover-Herrenhausen
Marienwerder in Zahlen
  • Stadtbezirk : Herrenhausen-Stöcken, 12. Stadtbezirk in Hannover
  • Stadtteile: Burg, Herrenhausen, Ledeburg, Leinhausen, Marienwerder, Nordhafen und Stöcken
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 34.664 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Burg (3.725), Herrenhausen (7.660), Ledeburg (5.797), Leinhausen (2.918), Marienwerder (2.461), Nordhafen (128) und Stöcken (11.975)
  • Bevölkerungsdichte : 1.641 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30419
  • Besonderheit: Traurige Berühmtheit erlangte der Stadtteil für das Konzentrationslager beim Akkumulatorenwerk, einem Außenlager des KZ Neuengamme. Rund 1800 ausländische Zwangsarbeiter mussten dort unter unmenschlichen Bedingungen leben und arbeiten. Zur Erinnerung stehen seit 1989 nahe dem Lager ein Mahnmal und Gedenktafeln.