Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Misburg
Misburg
Bombensplitter
Mergelbrocken wurden durch die Bombensprengung in die Luft geschleudert und demolierten einen BMW im Sperrgebiet.

Bei der Sprengung der amerikanischen Fliegerbombe in Misburg sind einige Schäden entstanden. Wie die Feuerwehr jetzt mitteilte, durchschlugen die Splitter und Mergelbrocken unter anderem Dächer und demolierten einen BMW. Die Trümmerteile flogen zum Teil mehrere hundert Meter weit.

mehr
Fünf-Zentner-Bombe gesprengt

Das war die schnellste Bombenentschärfung der vergangenen Jahre: Um 17 Uhr begannen die Einsatzkräfte damit, 6500 Anwohner in Misburg zum Verlassen ihrer Häuser aufzufordern. Schon um 19.41 Uhr donnerte ein dumpfer Knall: Entschärfer Jürgen Koppelmeyer hatte die Fünf-Zentner-Bombe gesprengt.

mehr
Fünf-Zentner-Bombe in Misburg

In Misburg-Süd ist eine Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Am Dienstagnachmittag wird das Gebiet evakuiert, 6500 Anwohner müssen dazu ab 17 Uhr ihre Wohnung verlassen. Hier finden Sie Antworten auf alle wichtigen Fragen.

mehr
Neubaugebiet Steinbruchsfeld-Ost

Durch eine Entscheidung des Bezirksrats wird es bei der Planung des Neubaugebiets Steinbruchsfeld-Ost keine vorgezogene Bürgerbeteiligung geben. Das Absurde: der Bezirksrat war sich gar nicht bewusst, dass seine Entscheidung diese Folge haben würde.

mehr
Neubauten in Limmer und Misburg
Die einen sollen das 50-Meter-Becken bekommen, wollen es aber nicht. Die anderen wollen es, bekommen es aber bisher nicht.

Die CDU stellt mit neuen Vorschlägen zu den Badneubauten in Limmer und Misburg die bisherigen Pläne auf den Kopf. Denn sowohl die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Kerstin Seitz als auch der sportpolitische Sprecher Thomas Klapproth plädieren dafür, das 50-Meter-Becken zu verlegen.

mehr
Misburg
Lageplan des Misburger Zementhafen.

Papenburg hat einen weiteren Schritt unternommen, um eine Genehmigung zu erhalten, den nicht mehr genutzten Misburger Zementhafen zuzuschütten. Das Unternehmen muss jedoch nachweisen, dass dabei Flora und Faune nicht leiden. Gegen die Pläne hatte es zuletzt immer wieder Proteste gegeben. 

mehr
Misburg

Im westlichen Steinbruchsfeld stehen die Planungen. Für bis zu 20 Millionen Euro will Investor Hochtief Infrastructure hier 68 Mietwohnungen in einem Gebäudekomplex mit Wohnungen, Geschäften, Gastronomie und einem Quartiersplatz entstehen lassen. Im östlichen Steinbruchsfeld stehen die Planungen hingegen noch am Anfang.

mehr
Polizei warnt vor Enkeltrick
Enkeltrick-Betrüger sind in der Region aktiv - vor allem ältere Menschen sind potenzielle Opfer.

Am Dienstagvormittag haben Unbekannte in Garbsen, Langenhagen und Misburg in vier bisher bekannten Fällen versucht, an das Geld von Senioren zu gelangen. In allen vier Fällen scheiterten die potenziellen Betrüger. Die Polizei warnt vor Trickbetrügern.

mehr
Misburg

Eine 86-Jährige ist das Opfer von zwei Trickbetrügern geworden. Laut Polizei hatten sich die Unbekannten am Sonnabend in der Julius-Brecht-Straße (Misburg) als Schornsteinfeger ausgegeben. „Die beiden klingelten gegen 15.30 Uhr an der Tür der Seniorin“, sagt Polizeisprecher Mirco Nowak.

mehr
Pläne vorgestellt
Das Fössebad wird neu gebaut.

Hannover investiert 36 Millionen Euro in den Neubau von Bädern in Misburg und Limmer - bekommt dafür aber mit dem Neubau des Fössebads eine zweite Schwimmarena für internationale Wettkämpfe. Der Sportausschuss hat die Pläne am Montag erstmals diskutiert.

mehr
Misburg-Anderten
Kommt das Ende 2018? Das Bürgerhaus Misburg ist nicht so ausgelastet, wie sich die Stadt das wünscht.

Das städtische Projekt „Mein Quartier 2030“ hat nun auch den Stadtbezirk Misburg-Anderten erreicht. Er ist nach Buchholz-Kleefeld, Ricklingen und Ahlem, Badenstedt, Davenstedt der vierte, für den ein integriertes Entwicklungskonzept erarbeitet werden soll.

mehr
Probleme von Straßen- und Stadtteilfesten

Bei Straßen- und Stadtteilfesten gelten immer strengere Regeln – teils können Veranstalter die hohen Sicherheitsauflagen kaum noch erfüllen. In Misburg haben die Veranstalter das diesjährige Stadtteil- und Schützenfest abgesagt, weil sie die geforderten Security-Mitarbeiter nicht stellen konnten.

mehr
2 4 5 ... 35
Kindheit in Hannover
Misburg in Zahlen
  • Stadtbezirk : Misburg-Anderten, 5. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 32.300
  • Einwohner je Stadtteil: Anderten (ca. 7.600 Ew.), Misburg-Nord (ca. 21.900 Ew.) und Misburg-Süd (ca. 2.600)
  • Postleitzahl : 30559, 30627, 30629, 30655
  • Geschichte: Misburg wurde 1974 im Zuge der niedersächsischen Kommunalreform nach Hannover eingemeindet.
Stadtansichten und Architektur

Hannover hat viele beeindruckende Gebäude und Stadtansichten zu bieten. Einige davon haben wir für unserer neue Folge historischer Bilder von Wilhelm Hauschild aus dem Archiv geholt.

Augenblicke: Die Bilder des Tages

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.