Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Misburg Ersatzbäder für Misburger Schwimmer
Hannover Aus den Stadtteilen Misburg Ersatzbäder für Misburger Schwimmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 29.11.2015
Von Andreas Schinkel
Nach der Schließung des Misburger Bads dürfen Vereinsschwimmer auf andere Bäder ausweichen.  Quelle: Philipp von Ditfurth (Archiv)
Anzeige
Misburg

„Mit den Ausweichterminen sind wir zu 90 Prozent zufrieden“, sagt Thorsten Züchner von der SG Misburg. Die Sportler verlegen ihre Trainingszeiten unter anderem in das Nord-Ost-Bad, das die Stadt jetzt für den Vereinssport öffnet. Zuvor war die Halle nur für Badegäste reserviert. Andere Leistungsschwimmer kommen im Stadionbad und im Anderter Bad unter.

Freizeitschwimmer haben die Möglichkeit, im Therapiebecken der MHH ihre Bahnen zu ziehen. „Eine Verlagerung haben wir schon einmal erlebt“, sagt Züchner. Damit spielt er auf die Zeit der Sanierung des Misburger Bads an. Damals sind vermutlich jene Schäden verursacht worden, die jetzt dazu führen, dass das Bad erneut schließen muss, voraussichtlich für fünf Jahre. Ob sich eine weitere Sanierung lohnt oder Abriss und Neubau wirtschaftlicher sind, prüft die Stadt derzeit.     

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema
Meinung Unterm Strich - Baden gegangen

Die Misburger Bad-Affäre wäre zu verhindern gewesen. Jetzt taugt sie immerhin als trauriges Lehrbeispiel dafür, wie man eine Privatisierung öffentlichen Eigentums nicht angehen sollte, 
meint Bernd Haase.

16.11.2015

Rund um das Desaster ums Misburger Bad stellen sich immer mehr Fragen. Zum Beispiel kann die Stadt derzeit nicht sagen, ob ihr das Bad gehörte, als der Investor 2007 eine fehlerhafte Sanierung durchführte. Die CDU fordert jetzt einen „Untersuchungsausschuss“.

Andreas Schinkel 16.11.2015

Nach Bekanntwerden des Desasters rund ums Misburger Bad muss die Stadt sich schwerwiegende Versäumnisse vorwerfen lassen. Offenbar hat sie Glück gehabt, dass das Schwimmbad nicht während des laufenden Betriebes eingestürzt ist.

13.11.2015

Das Misburger Bad ist derart beschädigt, dass die Stadt Hannover einen Abriss nicht mehr ausschließt. Das haben statische Gutachten ergeben, die am Montag dem Sportausschuss vorgestellt wurden. Tragende Konstruktionen sind instabil.

Andreas Schinkel 12.11.2015

Legosteine befriedigen nicht nur den Spieltrieb, sondern auch den Forscherdrang. Die Roboter-AG des Kurt-Schwitters-Gymnasiums in Misburg macht sich die Vielseitigkeit der bunten Steine zunutze, um Roboter zu entwerfen. Die Aufgabe der AG-Leiter für die Schüler: Ihre Prototypen sollen einen Ball schießen können - egal wie.

28.11.2015

23 Jahre lang war der Klassenraum ihr zweites Zuhause. Dort brachte die Grundschullehrerin Brigitte Kothe Kindern Lesen, Schreiben und Rechnen bei. Insgesamt unterrichtete die 63-Jährige 41 Jahre lang an der Grundschule Mühlenweg in Misburg, davon 22 Jahre als Konrektorin. Nun ist Kothe in Rente.

25.10.2015
Anzeige