Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
FKK-Verein feiert 70-jähriges Bestehen

Misburg FKK-Verein feiert 70-jähriges Bestehen

Seit 70 Jahren gibt es nun schon den Bund für Familiensport und freie Lebensgestaltung (Bffl), der das Naturistencamp am Sonnensee in Misburg betreibt. Diesen Jahrestag will der Bffl am Wochenende mit einem großen Festakt begehen.

Voriger Artikel
Wenig Resonanz bei Bürgerbeteiligung zum Misburger Bad
Nächster Artikel
Hannovers BMX-Strecke wird für 100.000 Euro saniert

Am Sonnensee wird nicht nur FKK gelebt, es gibt auch ein Sportgelände mit Beachvolleyball- und Leichtathletikmöglichkeiten.

Quelle: Archiv

Hannover. Freikörperkultur, besser bekannt unter ihrem Kürzel FKK, wird häufig als gemeinschaftliche Nacktheit umschrieben. Wer dieser als Hannoveraner gern frönt oder es einmal ausprobieren möchte, ist im Naturistencamp am Misburger Sonnensee richtig. Der Betreiberverein des Areals, der Bffl (Bund für Familiensport und freie Lebensgestaltung) Hannover, feiert in diesem Jahr sein 70-jähriges Bestehen und veranstaltet aus diesem Anlass am Wochenende (26. und 27. August) zwei Tage der offenen Tür.

„Wir haben das zu bieten, was einen Verein wie unseren ausmachen sollte: ein Leben in und mit der Natur“, sagt Gunther Schwieger, Vorstandsmitglied des Bffl. Seit 1962 betreibt der 15 Jahre zuvor gegründete Verein das 62 Hektar umfassende Campgelände – „komplett mit Naturstrom aus Wasserkraft betrieben“, wie Schwieger betont.

Sport, Musik und Fackelschwimmen

Nun lädt der Bffl dorthin ein, um im großen Stil seinen runden Geburtstag zu feiern. Das Wochenendprogramm beginnt am Sonnabend um 11 Uhr mit der Eröffnung der Ausstellung „Mensch, Natur, Umwelt und Gesundheit“, um 15 Uhr ist dann der offizielle Festakt, bei dem unter anderem Bezirksbürgermeister Klaus Dickneite (SPD) und Sieglinde Ivo, österreichische Präsidentin des Internationalen Naturistenverbandes INF, anwesend sein werden. Ansonsten wird es viel Sport und Musik sowie am ersten Abend um 22 Uhr See-Illuminationen mit klassischer Musik und Fackelschwimmen als Höhepunkt geben.

Info

Wer Interesse an einer Mitgliedschaft hat oder sich informieren möchte, kann dies hier tun.

Aber nicht nur an diesem Festwochenende ist viel los im Naturistencamp an der Waldstraße. Das ganze Jahr über (die Hauptsaison läuft von Ende April bis Anfang September) können es sich Urlauber, darunter auch viele aus den Niederlanden, der Schweiz und Österreich, sowie Tagesgäste und die Bffl-Mitglieder hier gut gehen lassen. Neben gelebter FKK werden beispielsweise eine große Liegewiese und ein Sportgelände mit Beachvolleyball- und Leichtathletikmöglichkeiten sowie auch ruhige Abschnitte zum Spazieren und Abschalten geboten.

Für längerfristige Besucher stehen eine mietbare Holzhütte oder Wohnwagen wie auch Stellplätze für eigenes Equipment zur Verfügung, dazu lädt das Vereinsheim zum Saunagang oder gemütlichem Verweilen bei Speis und Trunk ein. Und nicht zuletzt kann der zwölf Hektar große Sonnensee zum Schwimmen oder Surfen genutzt werden.

"Der einzige Nudistenverein mit zunehmender Mitgliederzahl"

Seit 1992 hat zudem der von Mitgliedern des Bffl gegründete Verein VFB Hannover, der viele verschiedene Sportarten von Badminton bis Wandern anbietet, am See sein Zuhause. Einmal jährlich findet dort ein großes Sportfest mit bis zu 800 Teilnehmern in verschiedenen Disziplinen statt.

Gunther Schwieger will nicht unerwähnt lassen, dass der Bffl in Deutschland und auch weiten Teilen Europas „der einzige Nudistenverein mit zunehmender Mitgliederzahl“ sei. Nach der Hochzeit in den 1970er-Jahren mit bis zu 4000 Mitgliedern liege man aktuell bei rund 1300, wobei „seit 2015 mehr als 400 neue Aktive dazu gekommen sind.“

Von Marius Klingemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Misburg
Kindheit in Hannover
Misburg in Zahlen
  • Stadtbezirk : Misburg-Anderten, 5. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 32.300
  • Einwohner je Stadtteil: Anderten (ca. 7.600 Ew.), Misburg-Nord (ca. 21.900 Ew.) und Misburg-Süd (ca. 2.600)
  • Postleitzahl : 30559, 30627, 30629, 30655
  • Geschichte: Misburg wurde 1974 im Zuge der niedersächsischen Kommunalreform nach Hannover eingemeindet.
Stadtansichten und Architektur

Hannover hat viele beeindruckende Gebäude und Stadtansichten zu bieten. Einige davon haben wir für unserer neue Folge historischer Bilder von Wilhelm Hauschild aus dem Archiv geholt.

Augenblicke: Die Bilder des Tages

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.