Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Gemeinsam den Stadtbezirk verschönern

Misburg Gemeinsam den Stadtbezirk verschönern

Die Ideenwerkstatt geht für Misburg-Anderten an den Start. Mit verschiedenen Ideen soll der Stadtbezirk an Attraktivität gewinnen. Zum Auftakt kamen 30 Interessierte ins Bürgerhaus Misburg.

Voriger Artikel
Beim Flyball-Staffellauf haben Hunde aus Bramsche die Nase vorn
Nächster Artikel
Imker erntet ersten Honig

Kommt das Ende 2018? Das Bürgerhaus Misburg ist nicht so ausgelastet, wie sich die Stadt das wünscht.

Quelle: Christian Link

Misburg-Anderten. Wenn sich für das Zusammenleben im Stadtbezirk etwas bewegen soll, dann geht das nur gemeinsam und unter Beteiligung der Bürger - das ist die Prämisse, unter der die Arbeitsgemeinschaft Misburger und Anderter Kulturvereine (AMK) und das städtische Kulturbüro eine Ideenwerkstatt ins Leben gerufen haben. Zum ersten Treffen Mitte Mai im Bürgerhaus Misburg kamen 30 Interessierte. „Es hat mich sehr gefreut, mit welchem Interesse und in welcher Leidenschaft Ideen eingebracht und ausgearbeitet wurden“, sagt Lilian Martinez Miguel.

Vorgaben hatten die Veranstalter nicht gemacht, es ging zunächst um eine Ideensammlung. Herausgekommen sind einige wie zum Beispiel die Anlage eines Sportgartens, der eine Weiterentwicklung des Trimm-dich-Gedankens darstellt und zu Bewegung und zur Begegnung ermuntern soll. Weiterhin auf der Liste steht ein neues Stadtteilcafé zum kulturellen Austausch im Bürgerhaus Misburg, dessen Zukunft über das Jahr 2018 hinaus freilich immer noch nicht gesichert ist. Die Gruppe Paletten-Garten Misburg-Anderten will Blumenkübel und Grünflächen bepflanzen und Aktionen für mehr Sauberkeit im Stadtteil durchführen.

„Wir haben viele Vorschläge und werden sorgfältig prüfen, was davon kurz- oder mittelfristig umzusetzen ist“, sagt der AMK-Vorsitzende und CDU-Bezirksratsherr Patrick Hoare. Für Projektgruppen heiße es nun, den Ideen Taten folgen zu lassen. So müssten Partner gefunden werden, um Projekte umsetzen zu können. Wer sich für die Ideenwerkstatt interessiert, kann unter den E-Mail-Adressen info@amk-misburg-anderten.de oder lilian.martinez-miguel@hannover-stadt.de Kontakt aufnehmen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Misburg
Kindheit in Hannover
Misburg in Zahlen
  • Stadtbezirk : Misburg-Anderten, 5. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 32.300
  • Einwohner je Stadtteil: Anderten (ca. 7.600 Ew.), Misburg-Nord (ca. 21.900 Ew.) und Misburg-Süd (ca. 2.600)
  • Postleitzahl : 30559, 30627, 30629, 30655
  • Geschichte: Misburg wurde 1974 im Zuge der niedersächsischen Kommunalreform nach Hannover eingemeindet.
Stadtansichten und Architektur

Hannover hat viele beeindruckende Gebäude und Stadtansichten zu bieten. Einige davon haben wir für unserer neue Folge historischer Bilder von Wilhelm Hauschild aus dem Archiv geholt.

Augenblicke: Die Bilder des Tages

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.