Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Misburg Gemeinsam den Stadtbezirk verschönern
Hannover Aus den Stadtteilen Misburg Gemeinsam den Stadtbezirk verschönern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 03.06.2016
Von Bernd Haase
Kommt das Ende 2018? Das Bürgerhaus Misburg ist nicht so ausgelastet, wie sich die Stadt das wünscht. Quelle: Christian Link
Misburg-Anderten

Wenn sich für das Zusammenleben im Stadtbezirk etwas bewegen soll, dann geht das nur gemeinsam und unter Beteiligung der Bürger - das ist die Prämisse, unter der die Arbeitsgemeinschaft Misburger und Anderter Kulturvereine (AMK) und das städtische Kulturbüro eine Ideenwerkstatt ins Leben gerufen haben. Zum ersten Treffen Mitte Mai im Bürgerhaus Misburg kamen 30 Interessierte. „Es hat mich sehr gefreut, mit welchem Interesse und in welcher Leidenschaft Ideen eingebracht und ausgearbeitet wurden“, sagt Lilian Martinez Miguel.

Vorgaben hatten die Veranstalter nicht gemacht, es ging zunächst um eine Ideensammlung. Herausgekommen sind einige wie zum Beispiel die Anlage eines Sportgartens, der eine Weiterentwicklung des Trimm-dich-Gedankens darstellt und zu Bewegung und zur Begegnung ermuntern soll. Weiterhin auf der Liste steht ein neues Stadtteilcafé zum kulturellen Austausch im Bürgerhaus Misburg, dessen Zukunft über das Jahr 2018 hinaus freilich immer noch nicht gesichert ist. Die Gruppe Paletten-Garten Misburg-Anderten will Blumenkübel und Grünflächen bepflanzen und Aktionen für mehr Sauberkeit im Stadtteil durchführen.

„Wir haben viele Vorschläge und werden sorgfältig prüfen, was davon kurz- oder mittelfristig umzusetzen ist“, sagt der AMK-Vorsitzende und CDU-Bezirksratsherr Patrick Hoare. Für Projektgruppen heiße es nun, den Ideen Taten folgen zu lassen. So müssten Partner gefunden werden, um Projekte umsetzen zu können. Wer sich für die Ideenwerkstatt interessiert, kann unter den E-Mail-Adressen info@amk-misburg-anderten.de oder lilian.martinez-miguel@hannover-stadt.de Kontakt aufnehmen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

120 Hunde, vom Border Collie bis zum Dackel, sind auf dem Gelände des Polizeihundesportvereins Misburg (PHV Misburg) mit ihren Besitzern beim Niedersachsen-Flyball-Cup angetreten. Beim rasanten Staffellauf triumphierte am Ende das Team „Unglaublichen“ aus Bramsche.

05.06.2016

Ein Mann hat am späten Mittwochabend in Misburg eine Mutter und ihre 13 Jahre alte Tochter überfallen. Weil die 50 Jahre alte Frau jedoch anfing laut zu schreien, flüchtete der Unbekannte ohne Beute. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen für den Vorfall im Rosenweg.

05.05.2016

Die gesperrte BMX-Bahn an der Seckbruchstraße soll noch in diesem Jahr saniert werden. Seit Februar ist das Gelände wegen der Unfallgefahr abgesperrt. Doch die BMX-Fahrer ignorieren das Verbot. Nun soll geprüft werden, ob die Nutzung auf eigene Gefahr möglich ist.

Bernd Haase 19.04.2016