Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Misburg Mann überfällt Mutter mit Kind in Misburg
Hannover Aus den Stadtteilen Misburg Mann überfällt Mutter mit Kind in Misburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 05.05.2016
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Die Mutter und ihre Tochter waren am Mittwoch gegen 23.10 Uhr auf dem Heimweg, als ihnen am Rosenweg in Misburg drei Männer entgegenkamen. Plötzlich zückte einer der Männer ein Messer und verlangte von der 50-Jährigen Geld. Weil die Frau jedoch lauthals zu schreien anfing, flüchtete der Mann mit seinen beiden Begleitern zu Fuß in Richtung Pirolweg. Eine Fahndung der alarmierten Polizei blieb ohne Erfolg. 

Der Gesuchte ist etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank und dunkelhäutig. Zur Tatzeit war er komplett schwarz - vermutlich unter anderem mit einer Lederjacke - gekleidet. Seine Begleiter hatten vermutlich einen kleinen, schwarz-weißen Hund dabei. Hinweise an die Polizei unter der Telefonnummer (0511) 109-3620.

frs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die gesperrte BMX-Bahn an der Seckbruchstraße soll noch in diesem Jahr saniert werden. Seit Februar ist das Gelände wegen der Unfallgefahr abgesperrt. Doch die BMX-Fahrer ignorieren das Verbot. Nun soll geprüft werden, ob die Nutzung auf eigene Gefahr möglich ist.

Bernd Haase 22.04.2016

Am Kurt-Schwitters-Gymnasium läuft ein besonders erfolgreiches Schulsanitäter-Projekt: Die jungen Helfer haben bereits mehrfach Wettbewerbe gewonnen - und sie sind mit großen Engagement bei der Sache.

02.04.2016

In der Misburger Mergelgrube ist ein Lebensraum entstanden, wie er dort schon einmal vorhanden war und zwischenzeitlich zerstört wurde. Das Kalkniedermoor mit 
seiner speziellen 
Tier- und Pflanzenwelt wird demnächst eins von nur drei Naturschutzgebieten in Hannover.

Bernd Haase 02.04.2016
Anzeige