Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Mehrheit will interkulturellen Treffpunkt

An der Seckbruchstraße Mehrheit will interkulturellen Treffpunkt

In die ehemaligen Räume des Hortes an der Seckbruchstraße in Misburg kann ein internationaler Treffpunkt einziehen, dessen Schwerpunkt auf der Arbeit mit Flüchtlingskindern liegt. Einen entsprechenden Beschluss hat der Stadtbezirksrat mit rot-grüner Mehrheit und gegen den geharnischten Widerstand der CDU gefasst.

Seckbruchstraße, Hannover 52.393516 9.860623
Google Map of 52.393516,9.860623
Seckbruchstraße, Hannover Mehr Infos
Nächster Artikel
Die schimmelnde Kirche

In die ehemaligen Räume des Hortes an der Seckbruchstraße in Misburg kann ein internationaler Treffpunkt einziehen.

Quelle: Angelika Warmuth/dpa

Hannover. Der Standort an der Seckbruchstraße wurde gewählt, weil er zentral liegt und gut mit dem Nahverkehr zu erreichen ist. Die Einrichtung soll für den gesamten Stadtbezirk Misburg-Anderten zur Verfügung stehen, sie wird vom Land für zwei Jahre finanziell unterstützt. Insgesamt kostet das Vorhaben in Trägerschaft der evangelischen Familienbildungsstätte 46.000 Euro, worin die von der Stadt zu tragenden Sanierungskosten nicht enthalten sind. Genutzt werden können 200 Quadratmeter Fläche - unter anderem für Angebote wie Kinderbetreuung, Sprachförderung, Beratungen oder Sport und Spiel. Auch ein internationales Café wollen die Betreiber einrichten.

CDU nicht grundsätzlich gegen Treffpunkt

Die CDU ist nicht grundsätzlich gegen das Ansinnen, sorgt sich aber um die nach wie vor ungeklärte Zukunft des benachbarten Bürgerhauses. Dazu hatte sie der Stadt Anfragen gestellt und war mit den Antworten mehr als unzufrieden. Ihr fehlen etwa Angaben zu den Sanierungskosten, weil die Stadt gesagt hatte, diese seien noch nicht genau zu beziffern. „Ein Konzept für das Bürgerhaus kann ich nicht erkennen“, sagte Patrick Hoare. Dazu hatte es in der Stellungnahme der Verwaltung geheißen, es könne wie bisher genutzt werden und werde nach derzeitigem Stand weiter zur Verfügung stehen. Die CDU bemängelt, dass belastbare Aussagen für die Zeit nach 2018 fehlen.

se

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Misburg
Kindheit in Hannover
Misburg in Zahlen
  • Stadtbezirk : Misburg-Anderten, 5. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 32.300
  • Einwohner je Stadtteil: Anderten (ca. 7.600 Ew.), Misburg-Nord (ca. 21.900 Ew.) und Misburg-Süd (ca. 2.600)
  • Postleitzahl : 30559, 30627, 30629, 30655
  • Geschichte: Misburg wurde 1974 im Zuge der niedersächsischen Kommunalreform nach Hannover eingemeindet.
Stadtansichten und Architektur

Hannover hat viele beeindruckende Gebäude und Stadtansichten zu bieten. Einige davon haben wir für unserer neue Folge historischer Bilder von Wilhelm Hauschild aus dem Archiv geholt.

Augenblicke: Die Bilder des Tages

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.