Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Misburg Nach Leichenfund im Gebüsch: Toter identifiziert
Hannover Aus den Stadtteilen Misburg Nach Leichenfund im Gebüsch: Toter identifiziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 05.04.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige

Der Tote, den ein Kräutersammler am vergangenen Donnerstag in einem Gebüsch in Hannover gefunden hatte, ist anhand seiner Fingerabdrücke identifiziert worden. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch handelt es sich bei dem Toten um einen 52 Jahre alten Mann aus Münster. Der Obdachlose sei eines natürlichen Todes gestorben.

dpa

Ein 74-jähriger Spaziergänger hat am Donnerstag gegen 19 Uhr in einem Gebüsch in Misburg-Nord die Leiche eines etwa 50-jährigen Mannes entdeckt. Nach Angaben der Polizei gibt es bislang keine Hinweise, dass der Mann einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist.

31.03.2017

Die Stadt will im Mai konkrete Pläne für den Schwimmbad-Neubau in Misburg vorlegen. Im Jahr 2021 soll das neue Misburger Bad dann fertig sein. Geplant ist laut der Stadt ein "ganz normales Bad, kein Spaß- oder Wellnessbad". Räume für ein Fitnessstudio sowie eine Physiotherapie sind nicht mehr vorgesehen.

Bernd Haase 24.03.2017

Dem Schimmelpilz auf der Misburger Herz-Jesu-Kirchorgel geht es an den Kragen. Eine Ozon-Begasung vernichtet den Schädling und markiert gleichzeitig den Auftakt für die anschließende Sanierung. Der Verkauf exklusiver Kunstdrucke soll nun helfen, die Kosten für die insgesamt 35.000 Euro teure Sanierung ein wenig zu kompensieren.

22.03.2017
Anzeige