Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
SPD tritt mit Klaus Dickneite an der Spitze an

Kommunalwahlen im September SPD tritt mit Klaus Dickneite an der Spitze an

Bezirksbürgermeister Klaus Dickneite geht bei den Kommunalwahlen im September als Spitzenkandidat der SPD für den Stadtbezirksrat Misburg-Anderten ins Rennen. Auf der Kandidatenliste sind mit Reinhart Ederhof, Rita Scholvin und Angelika Pluskota vier weitere Politiker vertreten, die schon in der ablaufenden Wahlperiode Mitglied des Bezirksrats waren.

Voriger Artikel
Heftiger Protest gegen Hafen-Verfüllung
Nächster Artikel
AfD rettet Rot-Grün im Nordosten

Vorn dabei: Klaus Dickneite.

Quelle: Michael Wallmüller

Hannover. Unter denen, die sich nicht um ein erneutes Mandat bewerben, ist neben Julia Langner, Jürgen Lux und Joachim Rodenberg auch der amtierende Fraktionsvorsitzende Hans-Jürgen Gesk. Damit stehen bei beiden großen Fraktionen Wechsel im Spitzenpersonal an, denn auch bei der CDU wird die amtierende Fraktionschefin Kerstin Seitz dem nächsten Bezirksrat nicht wieder angehören.

In ihr Wahlprogramm für den Stadtbezirk haben die Sozialdemokraten neben der Standortgarantie für das Misburger Bad auch den Erhalt und die Aufwertung des Misburger Bürgerhauses geschrieben. Außerdem wollen sie sich für bezahlbaren Wohnraum, Barrierefreiheit, Stärkung von Bildungs- und Kulturangeboten sowie die Belebung der Wirtschaftskraft einsetzen.

Rodenberg kandidiert für den hannoverschen Rat

Fraktionschef Rodenberg zieht sich nicht aus der Politik zurück, sondern kandidiert hinter Pluskota auf Rang zwei der Wahlliste für den hannoverschen Rat. Sollte es ein SPD-Kandidat aus Misburg-Anderten in die Regionsversammlung schaffen, wäre dies Peter Heberlein.

Prominenten Besuch im Wahlkampf erhält die Misburger SPD am Mittwoch, 31. August. Ministerpräsident Stephan Weil, in dessen Landtagswahlkreis Misburg liegt, setzt sich dann bei einer öffentlichen Veranstaltung von 20 Uhr an im Bürgerhaus auf das rote Sofa.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Misburg
Kindheit in Hannover
Misburg in Zahlen
  • Stadtbezirk : Misburg-Anderten, 5. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 32.300
  • Einwohner je Stadtteil: Anderten (ca. 7.600 Ew.), Misburg-Nord (ca. 21.900 Ew.) und Misburg-Süd (ca. 2.600)
  • Postleitzahl : 30559, 30627, 30629, 30655
  • Geschichte: Misburg wurde 1974 im Zuge der niedersächsischen Kommunalreform nach Hannover eingemeindet.
Stadtansichten und Architektur

Hannover hat viele beeindruckende Gebäude und Stadtansichten zu bieten. Einige davon haben wir für unserer neue Folge historischer Bilder von Wilhelm Hauschild aus dem Archiv geholt.

Augenblicke: Die Bilder des Tages

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.