Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Misburg Technischer Defekt löste folgenschweren Brand aus
Hannover Aus den Stadtteilen Misburg Technischer Defekt löste folgenschweren Brand aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 10.02.2017
Die Feuerwehr war mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort. Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

Eine Nachbarin hatte den Brand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Diese rettete den 54-jährigen Mieter aus der Hochparterre-Wohnung in der Straße Hinter der Alten Burg, bevor sie den Brand löschte. Der Mann erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung, sein Zustand war auch am Freitag weiter kritisch. 

Nachdem Brandermittler am Freitag die Wohnung untersuchten, geht die Polizei von einem technischen Defekt aus. Die Wohnung wurde durch die Flammen zerstört, der Schaden beläuft sich auf 50.000 Euro.

Zur Galerie
Wohnungsbrand in Misburg. Eine Person wurde lebensgefährlich verletzt.

frs

Bei einem Wohnungsbrand in der Straße Hinter der Alten Burg in Misburg-Nord ist am Donnerstagnachmittag ein 54-Jähriger schwer verletzt worden. Die Feuerwehr entdeckte den Mann bewusstlos in seiner Wohnung. Die Katze des 54-Jährigen starb bei dem Feuer.

09.02.2017

Zwei Männer und eine Frau haben am Freitagabend einen 68-jährigen Mann an der Anderter Straße in Misburg ausgeraubt und leicht verletzt. Die Polizei Hannover sucht nun nach Zeugen des Überfalls. 

06.02.2017

Durch das mutige Eingreifen mehrerer Zeugen ist es der Polizei in Misburg gelungen, einen 36-jährigen Räuber festzunehmen. Der Mann hatte versucht, ein Schreibwarengeschäft mit angrenzendem Postshop zu überfallen. Die Zeugen hielten die Laden- und die Verbindungstür zum Postshop so lange zu, bis die Polizei vor Ort war.

Tobias Morchner 05.02.2017
Anzeige