Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
25-Jährige wird am helllichten Tag ausgeraubt

Mitte 25-Jährige wird am helllichten Tag ausgeraubt

In der Roscherstraße in Hannover-Mitte ist am Dienstag eine 25-jährige Frau am helllichten Tag überfallen worden. Der Täter bedrohte die Apotheken-Angestellte mit einer Schusswaffe und entkam mit den Tageseinnahmen der Apotheke, die die 25-Jährige gerade zur Bank bringen wollte.

Voriger Artikel
Polizei nimmt vier Sprayer innerhalb von 56 Stunden fest
Nächster Artikel
Feuer am Steintor: Polizei vermutet Brandstiftung

Hannover. Eine junge Apotheken-Angestellte ist am Dienstag von einem bewaffneten Unbekannten überfallen worden. Nach Polizeiangaben war die 25-Jährige gegen 9.30 Uhr in der Roscherstraße (Mitte) mit den Einnahmen auf dem Weg zu einer Bank. „Kurz vor der Königstraße stellte sich der Täter ihr unvermittelt in den Weg“, sagt Polizeisprecherin Kathrin Pfeiffer.

Mit vorgehaltener Schusswaffe habe er sein Opfer aufgefordert, ihm den „Koffer mit dem Geld“ zu geben. Die 25-Jährige wehrte sich nicht und ließ den Koffer fallen. Der unbekannte Täter schnappte ihn sich und floh in Richtung Ferdinandstraße. Die sofortige Fahndung verlief erfolglos. Kurze Zeit später fand ein Zeuge den leeren Koffer in der Ferdinandstraße.

Die Polizei ist auf der Suche nach dem Räuber. Nach Beschreibung der Angestellten ist er etwa 30 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß. Der Gesuchte ist schlank bis kräftig und hat ein rundliches Gesicht. Bekleidet war der Mann mit einer grauen Jeans sowie einem grauen, verwaschenen Kapuzenpullover. Er sprach akzentfrei Deutsch. Hinweise werden unter Telefon (05 11) 109 55 55 entgegengenommen.

pah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitte, Hannover
So schön ist Hannover-Mitte
Unveröffentlichte Bilder von Wilhelm Hauschild