Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mitte, Hannover Mann in Lebensgefahr: Verdächtiger stellt sich
Hannover Aus den Stadtteilen Mitte, Hannover Mann in Lebensgefahr: Verdächtiger stellt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 27.09.2016
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover

Der 27-Jährige war am Sonntag gegen 8.30 Uhr allein an der Reitwallstraße unterwegs, als er mit einem Mann in Streit geriet und dieser ihm mit einem Gegenstand auf den Kopf schlug. Im Krankenhaus wurde dann festgestellt, dass die Verletzungen lebensgefährlich waren.

Am Montagabend erzählte ein 24 Jahre alter Mann in einer Gaststätte an der Scholvinstraße einem Angestellten, dass er der Täter sei. Der Angestellte rief die Polizei, der 24-Jährige warte bis zu deren Eintreffen und wurde dann festgenommen.

Die Hintergründe der Tat sind weiterhin unklar. Der 27-Jährige schwebt mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr.

sbü/r

Mitte, Hannover Männerwohnheim an der Escherstraße - 20-Jähriger sticht auf Mitbewohner ein

Die Polizei hat in der Nacht zu Sonnabend um 0.20 Uhr einen 20-jährigen Mann in einem Wohnheim an der Escherstraße festgenommen. Er steht im Verdacht, kurz zuvor seinen 52 Jahre alten Mitbewohner mit mehreren Messerstichen lebensgefährlich verletzt zu haben.

18.09.2016

Entsetzen herrscht in den Wahlbezirken Ricklingen und Ahlem nach den AfD-Erfolgen der Kommunalwahl. Linden-Limmer wählt links – die CDU bleibt unter zehn Prozent. Alle Ergebnisse der Kommunalwahl für den Westen Hannovers sowie die neuen Bezirksräte haben wir hier für Sie zusammengefasst.

18.09.2016
Mitte, Hannover Initiative schreibt Ratsparteien - Was ändert die Wahl am Gartenfriedhof?

Wie stehen Hannovers Parteien zur Situation am Gartenfriedhof? Das will die Initiative Renaissance Gartenfriedhof wissen und schreibt an alle Ratsparteien.

Conrad von Meding 13.09.2016
Anzeige