Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mitte, Hannover Ein Schwerverletzter nach Schlägerei am Marstall
Hannover Aus den Stadtteilen Mitte, Hannover Ein Schwerverletzter nach Schlägerei am Marstall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 13.12.2015
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Nach Angaben der Polizei war ein 28-Jähriger gegen 1.15 Uhr aus einem Klub in der Straße Am Marstall gekommen, in dem er mit anderen gefeiert hatte. Auf der Straße belästigten ihn drei junge Männer. Der Grund für diese erste Auseinandersetzung ist bislang unklar. Es entwickelte sich ein Streit, der nach und nach in Handgreiflichkeiten überging. Darauf wurden die Bekannten und Freunde des 28-Jährigen, die mit ihm gefeiert hatten aufmerksam. Eine größere Gruppe verließ ebenfalls den Klub, um dem 28-Jährigen zu Hilfe zu kommen.

Als die ersten Polizisten am Ort des Geschehens eintrafen und die Schlägerei beenden wollten, wurden auch die Beamte angegriffen. Die Einsatzkräfte mussten Pfefferspray und einen Schlagstock einsetzen. Schließlich gelang es ihnen, die beiden Gruppen von einander zu trennen. Als Konsequenz des Einsatzes wurden zehn Schläger vorläufig festgenommen.

Ein 25-jähriger Sudanese wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Sein Zustand ist nach Angaben der Polizei aber stabil. Die Behörde leitete Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ein.

Beherzt eingegriffen haben am Donnerstag vier Menschen in Mitte. Sie hielten einen 48-Jährigen fest, der zuvor in einem Geschäft an der Georgstraße einen Besteckkasten gestohlen haben soll.

11.12.2015

Die Polizei ermittelt gegen zwei 18 und 23 Jahre alte Männer, die am Sonntagmorgen einen jungen Mann im Steintorviertel angegriffen und ausgeraubt haben. Sie verlangten Geld und nahmen dem Opfer ein Handy ab. Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma hatte die Tat beobachtet und die Polizei alarmiert.

09.12.2015

In der Innenstadt hat es am Wochenende zwei brutale Überfälle gegeben. Am Sonnabend wurde ein 21-Jähriger in der Niki de Saint Phalle-Promenade angegriffen und am Sonntag schlugen Unbekannte einem 26-Jährigen in der Goethestraße eine Flasche über den Kopf. Die Täter konnten in beiden Fällen fliehen.

29.11.2015
Anzeige