Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Gruppe beraubt 17-Jährigen in der City

Georgstraße Gruppe beraubt 17-Jährigen in der City

Vier Männer haben Montagmittag einen 17-Jährigen in der Innenstadt beraubt: Vier Männer nahmen ihm in der Georgstraße das Handy und Geld ab. Kurios: Auf der Polizeiwache erstattete der Haupttäter selbst gegen den 17-Jährigen Anzeige – und wurde gleich festgenommen.

Voriger Artikel
Polizeiauto besprüht – 45-Jähriger festgenommen
Nächster Artikel
23-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Hannover. Der 17-Jährige war mit seinem Bruder gegen 12.15 Uhr am Steintorplatz unterwegs, als 21-Jähriger auftauchte, dem Jungen einen Pullover zum Kauf anbot und ihn derartig bedrängte, dass sich dieser nur zu helfen wusste, indem er dem 21-Jährigen eine Backpfeife gab und ihn wegschubste.

In diesem Augenblick näherten sich drei Männer, hielten den Jugendlichen fest und entwendeten ihm zusammen mit dem 21-Jährigen Handy sowie Geld. Die Täter flüchteten, die alarmierte Polizei traf sie nicht mehr an.

In der Polizeiwache trafen der 17-Jährige und sein Bruder den 21-Jährigen wieder: Dieser gab gerade eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen das Brüderpaar auf. Zu seinem Pech fanden die Beamten bei ihm allerdings das geraubte Handy des 17-Jährigen. Die Polizei behielt den 21-Jährigen da, er wird heute dem Haftrichter vorgeführt. Von den drei anderen Männern fehlt jede Spur.

Zeugen können sich bei der Polizei unter Telefon (0511) 109-2820 melden.

sbü/r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitte, Hannover
So schön ist Hannover-Mitte
Unveröffentlichte Bilder von Wilhelm Hauschild