Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mitte, Hannover Steintor: Mann nach Pfefferspray-Attacke ausgeraubt
Hannover Aus den Stadtteilen Mitte, Hannover Steintor: Mann nach Pfefferspray-Attacke ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 04.02.2018
An der Reitwallstraße wurde ein 35-Jähriger ausgeraubt.  Quelle: Natalie Becker/Symbolbild
Anzeige
Hannover

  Das 35 Jahre alte Opfer hatte gegen 9 Uhr am Freitagmorgen eine Spielhalle an der Reitwallstraße verlassen. Direkt vor der Spielothek sprühte ihm ein bisher unbekannter Täter Pfefferspray ins Gesicht. Als der 35-Jährige seine Hände vor das Gesicht hielt, fasste der Täter in die Jackentaschen des Mannes und griff nach Geld.

Der Unbekannte konnte mit seiner Beute flüchten. Das Opfer wurde vor Ort von einer Rettungswagenbesatzung behandelt. Nun sucht die Polizei Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mitter unter (0511)-109-2820 entgegen.

Von man

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt hat im Neuen Rathaus die Integrationspreise 2017 verliehen. Und sie lobt einen neuen Ideenwettbewerb aus unter dem Motto: „Grundrechte für Alle, die in Hannover leben“, Einsendeschluss ist der 31. Januar 2018.

03.01.2018

Die Polizei sucht nach einer bislang unbekannten Frau, die im August mit gestohlenen EC-Karten einen hohen Geldbetrag vom Konto einer 47-Jährigen abgehoben hatte.

06.12.2017

Am Sonnabend hat ein Unbekannter mit Pistole einen Discounter an der Rundestraße ausgeraubt und ist mit dem erbeuteten Geld geflüchtet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf zur Identität des Täters oder zum Vorfall selbst geben können.

05.11.2017
Anzeige