Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mitte, Hannover Unbekannte überfallen Spielhalle
Hannover Aus den Stadtteilen Mitte, Hannover Unbekannte überfallen Spielhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 10.11.2016
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Zwei bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag eine Spielothek an der Nordfelder Reihe überfallen und sind mit ihrer Beute Geld geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen. Nach ersten Ermittlungen hatten die beiden Männer die Spielothek gegen 23.20 Uhr betreten und  sich zu der allein anwesenden, 63 Jahre alten Angestellten an den Verkaufstresen begeben. In diesem Moment sprühte einer der beiden der Frau Reizgas ins Gesicht. Mit Geld aus der Kasse flüchteten die Räuber.

Der erste Täter wird als etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß, schlank und ungefähr 20 bis 25 Jahre alt beschrieben. Er habe zudem kurze, leicht wellige, blonde Haare. Sein etwa gleichaltriger Komplize soll 1,85 bis 1,90 Meter groß und ebenfalls schlank sein. Er habe blonde, schulterlange, zum Zopf gebundene Haare. Beide Männer trugen bei der Tat einen dunklen Parka.

Zuletzt hatte am Sonnabend ein Unbekannter eine Spielhalle in derselben Straße überfallen.

Die Polizei bittet um Mithilfe. Hinweise von Zeugen nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter 0511 109-5555 entgegen. 

ewo

Ein unbekannter Mann hat am Sonnabendmorgen versucht, eine Spielhalle an der Nordfelder Reihe auszurauben. Gegen 4.45 Uhr bedrohte er eine 60 Jahre alte Mitarbeiterin der Spielhalle und verlangte Geld.

06.11.2016
Mitte, Hannover Schlüsselfiguren der Stadtgeschichte - Stadtarchiv lädt zu Hindenburg-Vorträgen ein

Mit einer Vortragsreihe beleuchten das Stadtarchiv und das Historische Museum drei Schlüsselfiguren der Stadtgeschichte in Kaiserreich und Weimarer Republik. Den Auftakt machen zwei Vorträge zu Paul von Hindenburg im Historischen Museum.

02.11.2016

Zwei bislang unbekannte Täter haben eine 60-jährige Frau mit einem Messer bedroht und leicht verletzt. Nachdem dem Frau um Hilfe rief, ließen die Räuber von ihr ab und flohen vermutlich in Richtung Aegidientorplatz. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.

30.10.2016
Anzeige