Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Zwei Überfälle am Wochenende in der Innenstadt

Mitte Zwei Überfälle am Wochenende in der Innenstadt

In der Innenstadt hat es am Wochenende zwei brutale Überfälle gegeben. Am Sonnabend wurde ein 21-Jähriger in der Niki de Saint Phalle-Promenade angegriffen und am Sonntag schlugen Unbekannte einem 26-Jährigen in der Goethestraße eine Flasche über den Kopf. Die Täter konnten in beiden Fällen fliehen.

Voriger Artikel
Kinderbetreuung auf dem Waterlooplatz
Nächster Artikel
Polizei nimmt Straßenräuber fest

Hannover. Am Wochenende gab es in Hannovers Innenstadt zwei Überfalle. So wurde ein 21-jähriger Mann am Sonnabend gegen 3.30 Uhr und ein 26-jähriger Mann am Sonntag gegen 3.40 Uhr in der Innenstadt überfallen. Wie die Polizei am Sonntagmittag mitteilte, war der 21-Jährige am Sonnabend auf der linken Seite der Niki de Saint Phalle-Promenade unterwegs, als er völlig unvermittelt einen Schlag auf den Hinterkopf bekam. Der Mann verlor das Gleichgewicht und fiel zu Boden. Im Anschluss konnte er die zwei Täter erkennen - blond und dunkelhaarig, beide vermutlich Mitte 20. Die Männer flohen in Richtung Kröpcke.

Am Sonntag wurde dann ein 26-Jähriger an der Goethestraße in Richtung Steintor überfallen. Zwei oder drei unbekannte Täter versuchten dem Mann seine Umhängetasche zu entwenden - zunächst ohne Erfolg. Erst als einer der Täter dem jungen Mann eine Flasche auf den Kopf schlug, konnten die Unbekannten die Tasche erbeuten. Passanten kümmerten sich im Anschluss um die Verletzten bis zum Eintreffen des Krankenwagens.  Der Mann wurde in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht. Die Täter flohen in Richtung Hohes Ufer.

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Mitte unter der Telefonnummer: (0511) 109-2820 entgegen.

fgr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitte, Hannover
So schön ist Hannover-Mitte
Unveröffentlichte Bilder von Wilhelm Hauschild