Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mitte, Hannover Zwei Überfälle am Wochenende in der Innenstadt
Hannover Aus den Stadtteilen Mitte, Hannover Zwei Überfälle am Wochenende in der Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:07 29.11.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Am Wochenende gab es in Hannovers Innenstadt zwei Überfalle. So wurde ein 21-jähriger Mann am Sonnabend gegen 3.30 Uhr und ein 26-jähriger Mann am Sonntag gegen 3.40 Uhr in der Innenstadt überfallen. Wie die Polizei am Sonntagmittag mitteilte, war der 21-Jährige am Sonnabend auf der linken Seite der Niki de Saint Phalle-Promenade unterwegs, als er völlig unvermittelt einen Schlag auf den Hinterkopf bekam. Der Mann verlor das Gleichgewicht und fiel zu Boden. Im Anschluss konnte er die zwei Täter erkennen - blond und dunkelhaarig, beide vermutlich Mitte 20. Die Männer flohen in Richtung Kröpcke.

Am Sonntag wurde dann ein 26-Jähriger an der Goethestraße in Richtung Steintor überfallen. Zwei oder drei unbekannte Täter versuchten dem Mann seine Umhängetasche zu entwenden - zunächst ohne Erfolg. Erst als einer der Täter dem jungen Mann eine Flasche auf den Kopf schlug, konnten die Unbekannten die Tasche erbeuten. Passanten kümmerten sich im Anschluss um die Verletzten bis zum Eintreffen des Krankenwagens.  Der Mann wurde in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht. Die Täter flohen in Richtung Hohes Ufer.

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Mitte unter der Telefonnummer: (0511) 109-2820 entgegen.

fgr

Die Stadt baut eine provisorische Kita im Norden des Waterlooplatzes auf - dafür sollen die Container beim KWRG verschwinden. An anderer Stelle ist auf dem Platz auch eine Flüchtlingsunterkunft geplant.

Andreas Schinkel 28.11.2015

Der Bezirksrat Mitte hat die Pläne zur Bebauung des Steintorplatzes abgelehnt. Das bedeutet aber nicht, dass das Projekt gekippt ist. Der Verwaltungsausschuss, besetzt mit Politikern aus dem Rat, kann in seiner Sitzung anders entscheiden. Auf Ratsebene sind sich SPD und Grüne ohnehin einig, die Bebauung zu unterstützen.

Andreas Schinkel 20.11.2015

Zwei siebenstöckige Häuser sollen auf dem Steintorplatz entstehen - mit Geschäften in den unteren Etagen und Wohnungen in den oberen. „Wer soll da eigentlich wohnen?“ - diese Frage beschäftigte den Bezirksrat Mitte in seiner jüngsten Sitzung. Die Stadt will Studenten als Mieter – und das Rotlichtmilieu fernhalten..

Andreas Schinkel 01.11.2015
Anzeige