Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mitte 27-Jähriger wird nach Party überfallen
Hannover Aus den Stadtteilen Mitte 27-Jähriger wird nach Party überfallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 03.01.2013
Anzeige
Mitte

Die zwei Männer und ihr Opfer hatten offenbar gemeinsam in einer Diskothek an der Hamburger Allee gefeiert. Auf dem Weg zum Steintor, wo das Trio noch weiter feiern wollte, hob der 27-Jährige bei einer Bank Geld ab. Auf dem Verbindungsweg zwischen Postkamp und Klagesmarkt überfielen die beiden anderen ihr Opfer plötzlich.

Wie die Polizei berichtete, warfen sie den 27-Jährigen zu Boden und forderten sein Geld sowie die Bankkarte. Mit dem Diebesgut flüchteten sie in Richtung Christuskirche.

Ein 27 Jahre alter Fahrradfahrer hatte den Vorfall beobachtet. Er alarmierte die Polizei und kümmerte sich um das Opfer. Die Fahndung blieb jedoch bisher erfolglos.

Die Polizei sucht nach zwei Männer, die vermutlich einen russischen Hintergrund haben. Sie sind etwa 1,85 Meter groß. Einer war mit einer weißen Jacke sowie einer Mütze, der andere mit einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Mitte unter der Telefonnummer (0511) 109-2820 entgegen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die rot-grüne Ratsmehrheit will von einem Toilettenhäuschen auf dem Opernplatz nicht lassen - trotz massiver Einwände des Denkmalschutzes. Die CDU wirft Rot-Grün derweil falsch verstandene Rücksichtnahme vor.

02.01.2013

Sie verprügelten am Sonnabend zwei Männer vor einem Supermarkt und brüllten anschließend rechte Parolen im Hauptbahnhof, bevor sie von der Polizei festgenommen wurden.

Tobias Morchner 30.12.2012

Erneut beschäftigt ein Fall von Fahrerflucht die Polizei. Nachdem am Donnerstagabend in Lehrte-Arpke ein 26-jähriger Autofahrer einen Radfahrer tödliche verletzt, anschließend geflüchtet und sich später gestellt hatte, ist am Sonnabend ein 43-Jähriger in der Innenstadt von einem Wagen angefahren worden.

Tobias Morchner 30.12.2012
Anzeige