Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mitte Betrüger bezahlt mit Falschgeld in Hannover
Hannover Aus den Stadtteilen Mitte Betrüger bezahlt mit Falschgeld in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 16.06.2011
Die Polizei sucht Hinweise zu diesem Mann. Er soll im Mai in Hannovers Geschäften systematisch mit Falschgeld bezahlt haben. Quelle: Polizei Hannover
Anzeige

Am 6. Mai bezahlte der Unbekannte in insgesamt elf Geschäften, vorwiegend Parfümerien, mit den falschen Euroscheinen. Dabei ließ er sich zur Tarnung jeweils umfassend beraten und fiel zwischen den Kunden nicht weiter auf. Nach bisherigen Ermittlungen ist er mit weiteren Falschgeldfällen in Hannover und Süddeutschland in Verbindung zu bringen.

Die Polizei Hannover veröffentlicht deshalb die Fotos aus der Überwachungskamera und erhofft sich, dass Zeugen Hinweise auf den Täter geben können. Diese nimmt die Polizei unter Telefon (0511) 1095555 entgegen.

sta

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Überfall auf einen 15-jährigen Schüler sucht die Polizei nach dem Täter nun mit einem Phantombild. Der Unbekannte hatte den Schüler in der U-Bahnstation Aegidientorplatz mit einem Messer angegriffen.

09.06.2011

Bestens gelaunte Organisatoren nach fünf Tagen Genussfest vor der Oper: Die am Himmelfahrtstag begonnene Veranstaltung „Hannover is(s)t phantastisch“ (HIP) hat nach Angaben von Mitveranstalter Axel Felsenstein eines ihrer besten Jahre erlebt.

08.06.2011

Die Fahndung via Facebook hat sich für die Polizei Hannover erneut als erfolgreich erwiesen: Am Freitag stellte sich ein 25 Jahre alter Mann, der im Verdacht steht, Ende März einen Radfahrer im Bahnhofstunnel an der Ernst-August-Galerie überfallen zu haben.

03.06.2011
Anzeige