Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mitte Neue Rolltreppen am Aegidientorplatz
Hannover Aus den Stadtteilen Mitte Neue Rolltreppen am Aegidientorplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 22.07.2011
Im September können Fahrgäste wieder reibungslos abtauchen. Quelle: Schmidt
Anzeige
Hannover-Mitte

Schon seit 2010 lässt die Eigentümerin der Stadtbahn-Tunnelanlagen, die Infrastrukturgesellschaft Region Hannover, diverse Rolltreppen in hannoverschen U-Bahnhöfen auswechseln; das Land Niedersachsen fördert den Austausch im Zuge eines Konjunkturprogramms. Die Erneuerung der Treppe im Stadtteil Mitte kostet etwa 250 000 Euro und soll Anfang September abgeschlossen sein, dann kann sie wieder benutzt werden. Voraussichtlich ab dem 5. September wird anschließend die zweite Rolltreppe in Richtung Hildesheimer Straße und Friedrichswall ausgetauscht, was ebenfalls etwa zwei Monate dauern wird.

Nach Auskunft von Üstra-Sprecher Udo Iwannek hatte eine Fortdauer des Betriebs der alten Rolltreppen nach 30-jähriger Laufzeit keinen Sinn mehr, da diese zunehmend störanfällig wurden. Weitere Elemente der Stadtbahnstation werden allerdings nicht erneuert. Für Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität gibt es nach wie vor die Möglichkeit, den Fahrstuhl an der Westseite der Station mit Ausgang zur Georgstraße zu benutzen.

Derzeit ist der Rolltreppenschacht nach dem Ausbau der alten Rolltreppen-Elemente leer und zur Vermeidung von Unfällen abgesperrt. Abgesehen von kleinen Engpässen während der Stoßzeiten im Berufsverkehr verläuft der Fahrgasttransport zwischen den Ebenen reibungslos – zumal es in der Mitte der Station auch noch eine breite Treppe gibt, die alle Ebenen miteinander verbindet.

In den Jahren 2012 und 2013 möchte die Infrastrukturgesellschaft noch weitere 17 Rolltreppen austauschen, die ebenfalls zu störanfällig geworden sind. Zehn davon befinden sich am Kröpcke, zwei am Königsworther Platz und fünf am Steintor. Dann ist das Erneuerungsprogramm für die nähere Zukunft abgeschlossen – erst ab 2021 müssen im Stadtgebiet wieder Fahrtreppen erneuert werden.

Karin Vera Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Thielenplatz bekommt zumindest teilweise ein neues Gesicht. Die Brüder Alexander und Nicolai Schreiber, denen das dortige Hotel und die ehemaligen Kinoräume gehören, lassen derzeit den insgesamt 550 Quadratmeter großen Vorplatz des Gebäudes neu gestalten.

21.07.2011

Ein Hund hat am Montagnachmittag vor der Markthalle in Hannover etwa vier Stunden auf seinen Besitzer gewartet. In der Zwischenzeit wurde auch die Polizei eingeschaltet.

19.07.2011

Grünes Licht für den Bankneubau in der Innenstadt: Die Deutsche Hypo hat einen langfristigen Mietvertrag mit dem Projektentwickler Peter Bertram unterzeichnet und damit das Startsignal für das rund 50 Millionen Euro Projekt gegeben.

19.07.2011
Anzeige