Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Neuer Erfolg für Polizei Hannover mit Facebook-Fahndung

Tatverdächtiger stellt sich Neuer Erfolg für Polizei Hannover mit Facebook-Fahndung

Die Fahndung via Facebook hat sich für die Polizei Hannover erneut als erfolgreich erwiesen: Am Freitag stellte sich ein 25 Jahre alter Mann, der im Verdacht steht, Ende März einen Radfahrer im Bahnhofstunnel an der Ernst-August-Galerie überfallen zu haben.

Voriger Artikel
Drei Männer verletzen 23-jährigen Radfahrer in Hannover
Nächster Artikel
Genussfest in Hannover lockt 80.000 Besucher
Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)

Vor wenigen Tagen veröffentlichte die Polizei Bilder, die eine Überwachungskamera von der Tat aufgenommen hatte. Die Beamten stellten die Bilder auch bei Facebook ein. Dort erkannte der 25-Jährige sich wieder und stellte sich den Beamten. Mit dem Übergriff auf den Radfahrer will er selbst nichts zu tun haben. Der Tatverdächtige nannte der Polizei aber die Namen seiner Begleiter. Einer der beiden ist wegen Körperverletzungsdelikten bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Polizei bittet um Hinweise
Wer kann Hinweise zu diesen Männern geben?

Die Polizei Hannover sucht mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach drei unbekannten Tätern. Die Männer haben am 30. März gegen 1.00 Uhr am Bahntunnel an der Lister Meile einen 23-jährigen Radfahrer angegriffen und verletzt.

mehr
Mehr aus Mitte
Von Redakteur Vivien-Marie Drews