25°/ 14° sonnig

Navigation:
Polizei nimmt rechtsradikale Schläger fest
Mehr aus Mitte

Hauptbahnhof Polizei nimmt rechtsradikale Schläger fest

Sie verprügelten am Sonnabend zwei Männer vor einem Supermarkt und brüllten anschließend rechte Parolen im Hauptbahnhof, bevor sie von der Polizei festgenommen wurden.

Voriger Artikel
Unfallflucht am Weidendamm: Betrunkener angefahren
Nächster Artikel
SPD und Grüne stehen zu Opern-Toilette
Quelle: Symbolfoto

Hannover. Gegen die beiden 30 und 41 Jahre alten Männer wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und des Verwendens verfassungsfeindlicher Kennzeichen ermittelt. Zeugen hatten die Polizei alarmiert, nachdem sie die beiden Verdächtigen gegen 17.45 Uhr gemeinsam mit zwei bislang unbekannten Komplizen vor dem Eingang der Kaufland-Filiale in der Rundestraße beobachtet hatten. Ohne ersichtlichen Grund sollen die Schläger ihre Opfer, die der städtischen Trinker-Szene angehören, geschlagen und getreten haben. Anschließend flüchteten alle vier in Richtung Hauptbahnhof. An den Gleisen 1 und 2 machten die Angetrunkenen erneut auf sich aufmerksam. Sie brannten Feuerwehrkörper ab, riefen lauthals „Heil Hitler“ und reckten dabei den rechten Arm in die Höhe. Zwei der Verdächtigen stiegen dann in eine S-Bahn. Am Bahnhof Fischerhof nahm die Polizei die Schläger in Empfang. Die Fahndung nach ihren beiden Komplizen läuft noch.

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Anzeige

Streifzug durch Mitte

Einkaufsmeile, belebtes Zentrum, Partyzone: In Mitte trifft sich ganz Hannover – und Besucher staunen über die Altstadt, das Rathaus und andere Sehenswürdigkeiten.mehr