Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Bürgerinitiative siegt im Kampf um Parkplätze

Mittelfeld Bürgerinitiative siegt im Kampf um Parkplätze

Großer Erfolg für die Bürgerinitiative Knöllchen aus der Sarstedter Straße - die Anwohner aus dem Quartier dürfen ihre Fahrzeuge endlich legal auf dem Gehweg parken. Allerdings nur auf der südwestlichen Seite der Straße. Der Streit währt bereits seit 2010.

Voriger Artikel
Heftige Anliegerproteste zum Neubau am Washingtonweg
Nächster Artikel
Südländer bedroht 20-Jährigen mit Messer

In der Sarstedter Straße in Mittelfeld dürfen Autos nun ganz offiziell halbseitig auf dem Bürgersteig abgestellt werden.

Quelle: Michael Zgoll

Hannover. Die Stadt hat in der Sarstedter Straße eine Reihe von blauen Verkehrsschildern aufgestellt, die ein Abstellen von Autos mit je zwei Rädern auf dem Bürgersteig gestatten, allerdings nur auf der südwestlichen Seite der Sarstedter Straße. Damit ist die Zahl der legalen Parkplätze deutlich erhöht worden, zugleich können Müllwagen oder Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdiensten die Straße problemlos passieren. Die Bürgerinitiative Knöllchen hat ihr Ziel erreicht.

Jahrelang verteilten Politessen in der Sarstedter Straße Knöllchen für Falschparker, mal mehr, mal weniger. Bereits 2010 hatten sich Anlieger an den damaligen Oberbürgermeister Stephan Weil gewandt und um Mithilfe bei der Lösung des Parkproblems gebeten. Die Verwaltung argumentierte, die Gehwege seien nicht für eine Belastung mit Autos ausgelegt, außerdem werde der Weg für Fußgänger damit unzulässig verengt.

Im vergangenen Herbst hatte sich die Lage zugespitzt, weil sich Anwohner weigerten, ihre Strafmandate zu bezahlen, und sich erneut an die Politik wandten. Zugleich bestätigte die Verwaltung, dass aufgrund von Anwohnerbeschwerden über falsch abgestellte Fahrzeuge tatsächlich ein „Überwachungsauftrag“ erteilt worden sei - was dazu führte, dass vermehrt Politessen durch die kleine Mittelfelder Straße patrouillierten. Schließlich nahm sich der Bezirksrat Döhren-Wülfel des Problems an; verschiedene Fraktionen richteten Anträge an die Verwaltung, das Problem endlich zu beheben. Letztendlich folgte die Stadt mit der nunmehr offiziell erteilten Erlaubnis, Autos auf der südwestlichen Seite der Sarstedter Straße halbhoch abstellen zu dürfen, einem Vorschlag der CDU.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mittelfeld
Die Buchlust 2017 im Künstlerhaus

Zwei Tage lang ist das Künstlerhaus an diesem Wochenende zum Literaturhaus geworden – denn dort trafen sich Leser und Verlage wieder bei der Büchermesse Buchlust. Etwa 2000 Besucher zählten die Veranstalter in diesem Jahr, alle sechs angebotenen Lesungen waren mit 150 Plätzen voll besetzt.

Mittelfeld in Zahlen
  • Stadtbezirk : Döhren-Wülfel, 8. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 33.593
  • Einwohner je Stadtteil: Döhren (13.277 Einwohner), Mittelfeld (8.166 Einwohner), Seelhorst (3.844 Einwohner), Waldhausen (2.136 Einwohner), Waldheim (1.815 Einwohner) und Wülfel (4.355 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 2.035 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahl : 30519
  • Markantes aus der Geschichte : Der Stadtteil entstand in den fünfziger Jahren als Siedlung für Vertriebene. Mittlerweile gehören das über 130 Hektar große Messe-Gelände und das Expo-Areal mit der TUI-Arena ebenfalls zum Stadtteil.
Stadtteile
Region