Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mittelfeld Lidl modernisiert Filiale in Mittelfeld
Hannover Aus den Stadtteilen Mittelfeld Lidl modernisiert Filiale in Mittelfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 18.07.2016
Von Michael Zgoll
Neue Zufahrt: Künftig erreichen Autofahrer den Markt über die Straße zum Annastift. Der Backpavillon (rechts) wird durch einen Neubau ersetzt. Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Der Lidl-Markt an der Wülfeler Straße 78 nahe dem Annastift soll modernisiert werden, der Bezirksrat Döhren-Wülfel hat keine Einwände. In der jüngsten Sitzung des Gremiums stimmten die Politiker der Einleitung des Verfahrens für einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan einmütig zu und folgten damit einem entsprechenden Vorschlag der Stadtverwaltung.

Der Discounter möchte in Mittelfeld einen Anbau für die Vorbereitung von Backwaren errichten, den Bereich der Flaschenpfand-Abgabe umgestalten, ein Kunden-WC installieren sowie Eingangs- und Ausgangszone und Nebenräume umbauen.

Verkaufsfläche wächst

Der 2003 eröffnete Markt zu Füßen des Annastift-Hochhauses wird nach der Umgestaltung 1460 Quadratmeter Verkaufsfläche bieten, das sind 400 Quadratmeter mehr als bisher. Erweiterungen des Sortiments, so teilte das Unternehmen mit, seien damit aber nicht verbunden, nur qualitative Verbesserungen.

Am westlichen Rand des Lidl-Gebäudes Richtung Shell-Tankstelle ist ein eingeschossiger Anbau mit einem leicht geneigten Dach geplant. Im Zuge dieser Erweiterung bekommt der komplette Markt eine neue Fassade. Wie diese aussehen wird, ist noch offen. Der Eingangsbereich mit dem Windfang bekommt ein neues Gesicht, an der Nordseite wird es auf 31 Meter Länge eine Glasfront geben. Zudem soll der vom Café Engelke betriebene Backpavillon nördlich des Supermarkts durch einen Neubau ersetzt werden.

Zufahrt wird verlegt

Die bestehende Zufahrt für den Anlieferverkehr an der Wülfeler Straße wird geschlossen, künftig sollen Kunden und Lieferanten den Lidl-Markt nur noch über die Zufahrtsstraße zum Annastift ansteuern. Die Zahl der Autostellplätze wird minimal erhöht: von 90 auf 92. Für Radfahrer und Fußgänger wird es einen neuen Zuweg von der Wülfeler Straße geben. Auch die Radler bekommen zwei weitere Abstellplätze, sodass diese Zahl künftig bei elf liegt.

Weil die Erweiterung des Supermarkts mit der zusätzlichen Versiegelung von 540 Quadratmetern Fläche einhergeht, muss anderwärtig neues Grün gepflanzt werden. Dementsprechende Ausgleichsmaßnahmen sind aber nur jenseits des Mittelfelder Grundstücks möglich. Außerdem wird die Stadt die Ampelanlage am Abzweig zum Annastift erweitern; bisher gibt es hier nur eine Fußgängerampel. Geplant ist eine vollständig mit Signalen ausgestattete Kreuzungsanlage, die auch die Lerchenfeldstraße einbezieht.

In der Nachbarschaft des neuen Flüchtlingswohnheims in der Karlsruher Straße gibt es Bedenken gegen die Pläne der Stadt, dort nur Männer unterzubringen. Bürger wenden sich gegen die Pläne – bislang ohne Erfolg.

Mathias Klein 17.07.2016

Wo sonst Rapper Spax der Herr über seine Aufnahmekabine und Studio-Computer ist, geben an diesem Tag 16 kleine Nachwuchsrapper den Ton an. Eine Gruppe des dritten und vierten Jahrgangs der Grundschule Beuthener Straße aus Mittelfeld hat mit dem Musiker einen Song aufgenommen.

02.07.2016

„Wir verbringen viel Zeit damit, Leute vom holländischen Pavillon herunterzuholen“, erklärt die Polizei. Beim jüngsten Plaza-Festival auf dem Expo-Gelände hätten sich teilweise 50 bis 60 Menschen auf dem markanten Gebäude befunden – keine ungefährliche Angelegenheit.

Michael Zgoll 19.06.2016
Anzeige